Pressearchiv

Felix Broerken, Nora Welsch, Frank Wagner, Margret Mergen, Thomas Hatz und Bernd Blumenthal (von links).

Rotary Club stiftet Blindentastmodell

Baden-Baden (24.11.2020). Der Rotary Club Baden-Baden hat zu seinem 90-jährigen Jubiläum ein Blindentastmodell gestiftet. Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Club-Präsident Frank Wagner enthüllten das aus Goldbronze gegossene Tastmodell des erweiterten Kurbereichs an seinem Standort bei den Kurhaus-Kolonnaden.

Oberbürgermeisterin Mergen bedankte sich bei allen Beteiligten für die Umsetzung dieses Projekts. Das Tastmodell helfe Menschen mit Sehbehinderung dabei „Baden-Baden zu begreifen“. Aber auch für Menschen ohne Sehbehinderung ermögliche das Modell die Stadt und die einzelnen Häuser durch das Ertasten viel detaillierter wahrnehmen können.

Miniatur-Variante des Tastmodells erhältlich

Das 64 Kilogramm schwere Modell des Künstlers Felix Broerken stellt zentrale Teile des Kurbereichs im Maßstab 1:500 dar. Es steht im Bereich der unteren Werderstraße, zwischen Theater und Kolonnaden, auf der rechten Seite, auf dem verbreiterten Gehweg.

Als weitere Aktion bietet der Rotary-Club eine Miniatur-Variante des Tastmodells an. Es wird von dem Künstler als verkleinerte Kopie des Originals, zirka 16 mal 14 Zentimeter, ebenfalls aus Bronze gefertigt und zu einem Preis von 290 Euro verkauft. Ein Teil des Betrages kommt einem wohltätigen Zweck zu gute. Interessierte können sich auf der Seite www.tastmodell-baden-baden.de vormerken.