Pressearchiv

Auf einem Laptop steht das Wort "Vergabeverfahren". Daneben steht eine Waage und Paragraphenzeichen.
(c) MQ-Illustrations / AdobeStock

Vergaben nur über elektronische Angebotsabgabe

Baden-Baden (27.11.2020). In der Stadtverwaltung nimmt die Digitalisierung weiter Fahrt auf: Das Fachgebiet Vergabe, das für Ausschreibungen und das Einholen von Angeboten verantwortlich zeichnet, stellt zum Jahresbeginn auf die ausschließlich elektronische Angebotsabgabe um.

Seit Oktober 2018 wurde den Firmen bereits ermöglicht, Angebote schriftlich oder elektronisch bei der Stadtverwaltung einzureichen. Dieser „Probelauf“ bewies, dass die elektronische Angebotsabgabe keine Probleme bereitet. Deshalb hat sich die Verwaltung dazu entschlossen, ab 1. Januar nächsten Jahres ausschließlich elektronisch eingereichte Angebote für alle Ausschreibungsverfahren zuzulassen. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung.

Vergabeprozesse vereinfacht und kurze Bearbeitungswege

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie werden hierdurch Vergabeprozesse vereinfacht und kurze Bearbeitungswege ermöglicht. So bleibt den Firmen beispielsweise der Weg ins Rathaus erspart. Zudem lassen sich Angebote künftig rund um die Uhr und sieben Tage die Woche abgegeben.