Pressearchiv

(c)iStock.com/Skynesher

Notbetreuung an Kitas und Schulen eingerichtet

Baden-Baden (15.12.2020). Um der weiter zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, werden ab dem 16. Dezember 2020 bis zum Ende der Weihnachtsferien, also bis zum 10. Januar 2021, die Kindertageseinrichtungen, die Kindertagespflege sowie die Schulen landesweit geschlossen. Eine Notbetreuung im Stadtkreis Baden-Baden wurde eingerichtet.

Kita-Notbetreuung

Für Kita-Kinder findet eine Notbetreuung an den regulären Öffnungstagen, also außerhalb der geplanten Schließzeiten, in den jeweiligen Einrichtungen statt, in denen die Kinder auch normalerweise betreut werden. In Einrichtungen, die in dem genannten Zeitraum aufgrund behördlicher Anordnung geschlossen sind, wird keine Notbetreuung eingerichtet. Die Landesregierung betont, dass diese Maßnahme die Anzahl der Kontakte reduzieren soll. Sie ist nur dann wirksam, wenn die Notbetreuung ausschließlich dann in Anspruch genommen wird, wenn dies zwingend erforderlich ist und die Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann. Voraussetzung zur Inanspruchnahme der Notbetreuung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigte tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.

Auch wenn das Kindeswohl dies erfordert oder andere schwerwiegende Gründe, wie pflegebedürftige Angehörige oder ehrenamtlicher Einsatz in Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten oder Feuerwehren vorliegen, ist eine Aufnahme in die Notbetreuung möglich. Der Zugang zur Notbetreuung in Baden-Baden erfolgt für Kita-Kinder direkt über die Kita-Leitungen der Einrichtungen, in denen die Kinder auch normalerweise betreut werden oder ist online mit einem vereinfachten Vormerkverfahren möglich. Für Kinder in der Kindertagespflege funktioniert es ähnlich: Entweder direkt über den städtischen Dienst für Kindertagespflege oder über das vereinfachte Onlineverfahren. Weitere Informationen und das Onlineverfahren sind unter www.kita.baden-baden.de zu finden.

Notbetreuung in Schulen

Die Schulen im Stadtkreis Baden-Baden sind ab dem 16. Dezember ebenfalls geschlossen. Für die meisten Schüler bedeutet dies einen vorzeitigen Ferienbeginn. Ausgenommen hiervon sind die Abschlussjahrgänge und die Klassen der Oberstufe. Für sie wird die Präsenzpflicht allerdings ausgesetzt und sie erhalten noch bis zum regulären Beginn der Weihnachtsferien am 23. Dezember Fernunterricht. Für Schüler der Klassen 1 bis 7 wird bedarfsorientiert an den Schulen in städtischer Trägerschaft an den regulären Unterrichtstagen in der Zeit vom 16. bis 22. Dezember während der Unterrichtszeit eine Notbetreuung angeboten, die durch die jeweiligen Lehrkräfte der Schule erfolgt.

Hierzu hatten Eltern die Gelegenheit sich bei den Schulen zu melden. Über die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Notbetreuungsangebots entscheiden die Schulleitungen. Ergänzende Notbetreuung im Rahmen der regulären Betreuungszeiten organisiert der Schulträger in Absprache mit den jeweiligen Schulleitungen. Ziel aller Maßnahmen ist die Senkung der Infektionszahlen. Es gilt der dringende Appell an die Erziehungsberechtigten, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies zwingend erforderlich ist.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Corona-Virus und zur Unterstützung von Eltern gibt es auf den Webseiten der Landesregierung unter https://km-bw.de.