Pressearchiv

Altglas

Umwelttipp im April: Altglas richtig entsorgen

Baden-Baden (13.04.2021). Der Einsatz von Altglas in der Produktion von neuem Glas verringert den Primärrohstoff- und Energieverbrauch sowie die Wasser- und Luftbelastung deutlich. Beispielsweise sinkt laut Umweltbundesamt der Bedarf an Schmelzenergie um bis zu 3 Prozent pro 10 Prozent Scherbeneinsatz. Außerdem wird hierdurch eine Deponierung von Altglas überflüssig.

Altglas wird in Baden-Baden über Altglascontainer farblich getrennt gesammelt. Für etwa 500 Einwohner steht ein Altglascontainerstandort zur Verfügung. In die Altglascontainer gehört nur sogenanntes Behälterglas wie etwa Flaschen und Konservengläser. Auf keinen Fall dürfen Porzellan und Keramik, Bleikristallgläser und temperaturbeständiges Glas, zum Beispiel Mikrowellen- oder Backofengeschirr, in die Altglascontainer geworfen werden. Auch Fenster- und Spiegelglas, Leuchtmittel oder andere Fremdkörper müssen gesondert entsorgt werden.

Einwurfzeiten beachten

Die Stadtwerke/TB-Entsorgung bitten die Bürger, die diese Altglascontainer benutzen, dringend, die vorgegebenen Einwurfzeiten genau zu beachten. Sie stehen sowohl auf den Containern selbst als auch im Umweltkalender und lauten: montags bis samstags von 8 bis 13 Uhr sowie 15 bis 19 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist der Einwurf nicht gestattet. Auch das Abstellen von Kartons, Plastiktüten, Deckeln oder anderen Abfällen ist nicht erlaubt.

Fragen beantworten die Abfallberater unter den Rufnummern 07221 277-28 28 und 277-28 27.