Pressearchiv

Logo Engagement vernetzt Baden-Baden

Chance auf neuen zeitgemäßen Internetauftritt für gemeinnützige Organisationen

Projekt „Engagement vernetzt Baden-Baden“ geht in weitere Phase

Baden-Baden (11.05.2021). Gute Nachrichten für gemeinnützige Organisationen und Vereine, die sich erstmalig oder neu im Internet präsentieren wollen: Das vom Land geförderte Projekt rund um die städtische Engagementplattform, unter dem Motto „Engagement vernetzt Baden-Baden“, macht eine kostenfreie Webseitenerstellung möglich.

Ein eigener und zeitgemäßer Internetauftritt ist für jeden gesellschaftlichen Bereich inzwischen fast unverzichtbar. Denn er ist nicht nur Visitenkarte und Aushängeschild zugleich, sondern auch ein wichtiges Informationsmedium.

Kostenfreie Webseite erstellen

Die Stadt Baden-Baden bietet 50 interessierten Organisationen eine neue Webseite mit einem modernen, ansprechenden Design, einem benutzerfreundlichen zu handhabenden Redaktionssystem im Hintergrund, das von jedem bequem und selbständig bedient und gepflegt werden kann – ganz ohne Programmierkenntnisse. Neben dem neuen Internetauftritt ermöglichen diese Webseiten außerdem in Verbindung mit der geplanten städtischen Engagementplattform weitere spannende Vorteile. Denn Inhalte wie beispielsweise Veranstaltungen, News oder Beiträge der Sozialen Medien können auf dieser Engagementplattform automatisch ausgespielt werden. So kann auch die Öffentlichkeitsarbeit für die Organisationen vereinfacht werden.

Die Webseitenerstellung richtet sich an alle gemeinnützigen Organisationen, Vereine und Initiativen im Stadtkreis Baden-Baden und ist komplett kostenfrei. Die interessierten Organisationen tragen lediglich optional überschaubare jährliche Lizenzgebühren zum Beispiel für die Einrichtung der Internetadresse, die Bereitstellung eines Sicherheitszertifikates oder Speichererweiterungen.

Offene Online-Fragestunde und Praxiswerkstatt

Sie interessieren sich für die Erstellung einer neuen Internetseite? Sie haben Fragen oder sind noch unsicher und wollen sich das erst einmal unverbindlich anschauen? Für jegliche Fragen zu den Webseiten bietet die Stadtverwaltung eine offene Online-Fragestunde am Dienstag, 18. Mai, von 18 bis 19 Uhr an.

Eine Anmeldung vorab ist zum Versand der Zugangsdaten erforderlich. Alle interessierten Organisationen haben außerdem die Möglichkeit, bei einer Online-Praxiswerkstatt am Samstag, 29. Mai, von 10 bis 14 Uhr unverbindlich eine Internetseite für ihre Organisation zu erstellen und das Redaktionssystem zu testen. Die Teilnehmenden werden zu Beginn mit dem Redaktionssystem vertraut gemacht und können bereits im Anschluss gemeinsam oder parallel frei an der eigenen Internetseite arbeiten. Zu jeglichen Fragen erhalten sie von der begleitenden Dienstleisterfirma Direktsupport. Im Anschluss steht es den Organisationen frei, ob sie die Webseite übernehmen möchten.

Anmeldung

Wer sich für die Webseitenerstellung sowie die Anmeldung zur Online-Fragestunde oder Praxiswerkstatt interessiert, nimmt bis Donnerstag, 20. Mai, Kontakt mit der städtischen Ehrenamtsbeauftragen Ricarda Feurer über die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer 07221 93-20 05 auf.