Pressearchiv

Luftbild Kernstadt

Weitere Corona-Öffnungsstufe für Baden-Baden

Baden-Baden (10.06.2021). An fünf aufeinander folgenden Tagen hat Baden-Baden die Sieben-Tages-Inzidenzen von 50 und 35 unterschritten. Somit kommen ab Freitag, 11. Juni, weitere Öffnungen zu den bereits bestehenden hinzu. Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Regelungen des Tragens medizinischer Masken oder eines Atemschutzes gelten nach wie vor.

Neue Regelungen:

  • Treffen im öffentlichen und privaten Raum mit 10 Personen aus bis zu drei Haushalten sind wieder erlaubt. Nicht mitzuzählen sind Kinder bis einschließlich 13 Jahre, sowie geimpfte und genesene Personen. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt. Zusätzlich zu einem solchen Treffen dürfen maximal 5 Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus 5 weiterten Haushalten dazu kommen. Damit sind Kindergeburtstage in kleinem Rahmen wieder möglich.
  • Die Testpflicht im Einzelhandel entfällt. In Geschäften mit einer Verkaufsfläche von weniger als 10 Quadratmetern darf sich höchstens ein Kunde aufhalten. In Geschäften mit bis zu 800 Quadratmetern ist je ein Kunde pro 10 Quadratmetern und in Geschäften über 800 Quadratmetern ist auf 20 Quadratmetern ein Kunde erlaubt. Die Maskenpflicht gilt auch vor den Geschäften und auf den Parkplätzen. Die Geschäfte haben den Zutritt zu steuern und enges Stehen in Warteschlangen zu vermeiden.
  • Lehrveranstaltungen an Hochschulen und Akademien bis 250 Personen sind jetzt auch innen wieder möglich.
  • Außen sind Vortrags- und Informationsveranstaltungen bis 750 Personen erlaubt, innen bis 250 Personen.
  • Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit mit bis zu 18 Beteiligten innerhalb geschlossener Räume oder 30 Beteiligten im Freien oder 60 getesteten, geimpften oder genesenen Beteiligten innerhalb geschlossener Räume oder 120 getesteten, geimpften oder genesenen Beteiligten im Freien.
  • In der Gastronomie, Shisha- und Raucherbars sind nun Öffnungszeiten von 6 bis 1 Uhr erlaubt. Ansonsten gelten die entsprechenden Regelungen wie in Öffnungsstufe 1 und 2 fort. Im Außenbereich endet die Öffnungszeit um 24 Uhr. Wichtig: Im Bereich der Gastronomie gilt im Außenbereich keine Testpflicht.
  • Messen, Ausstellungen und Kongresse sind mit einer Person pro 7 Quadratmetern möglich.
  • Veranstaltungen, wie nicht notwendige Gremiensitzungen oder Betriebsversammlungen von Betrieben, Vereinen oder ähnlich dürfen außen maximal 750 Personen, innen maximal 250 Personen umfassen.
  • Kulturveranstaltungen, wie Theater, Oper, Kulturhäuser, Kinos und ähnliche sind innen mit bis zu 250 Personen, außen mit bis zu 750 Personen möglich.
  • Bei Freizeitparks und sonstigen allgemeinen Freizeiteinrichtungen sind eine Person pro 10 Quadratmeter gestattet.
  • Bei Wellnessbereichen, Saunen und Schwimmbädern sind innen und außen wieder je eine Person pro 10 Quadratmeter erlaubt.
  • In Vergnügungsstätten, wie Spielhallen, Wettvermittlungen und ähnliche Einrichtungen sind nun Öffnungszeiten von 6 bis 1 Uhr erlaubt. Ansonsten gelten die entsprechenden Regelungen wie Öffnungsstufe 2 fort.
  • Bei Wettkampfveranstaltungen des Spitzen- und Profisports ohne Begrenzung der Teilnehmerzahl sind außen maximal 750 Zuschauer und innen maximal 250 Zuschauer erlaubt.
  • Wettkampfveranstaltungen des kontaktarmen Amateursports ohne Begrenzung der Teilnehmerzahl sind außen mit maximal 750 Zuschauern und innen mit maximal 250 Zuschauer möglich.
  • Der Besuch von Archiven, Büchereien, Bibliotheken, zoologische und botanische Gärten, Galerien, Gedenkstätten und Museen ist wieder allgemein gestattet.

Weitere Informationen

Die Corona-Verordnung in der derzeit geltenden Fassung sowie ein Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 7. Juni 2021 sind unter folgendem Link abrufbar: www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Die Corona-Verordnung „Angebote Kinder- und Jugendarbeit“ vom 15. Mai des Jahres ist unter folgendem Link abrufbar: www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-jugendhaeuser/