Pressearchiv

Blick auf das Geländer vor dem Festspielhaus. Krankenwagen und Feuerwehr anwesend. Aus dem Keller des Festspielhauses tritt Dampf.
(c) Berthold Wagner Zu einem Arbeitsunfall im Festspielhaus kam es heute Mittag bei Arbeiten an einer Fernwärmeleitung.

Arbeitsunfall im Festspielhaus

Baden-Baden (15.07.2021). Bei Arbeiten an einer Fernwärmeleitung im Keller des Festspielhauses wurden gestern Mittag (14. Juli), gegen 12.40 Uhr, zwei Arbeiter verletzt. Aus bisher noch unbekannter Ursache war heißes Wasser aus der Leitung getreten. Die Erstversorgung der beiden Männer erfolgte durch die Feuerwehr bis der Rettungsdienst vor Ort war. Auch die Polizei war am Einsatzort.

Die schwerverletzte Person wurde in eine Spezialklinik geflogen. Vor Ort wurde die Unfallstelle abgesichert und das heiße Wasser abgepumpt. Weitere Details konnten bisher noch nicht geklärt werden. An der Unfallstelle waren auch Erster Bürgermeister Alexander Uhlig sowie Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Oehler. Alexander Uhlig steht zudem in Kontakt mit Festspielhaus-Geschäftsführerin Dr. Ursula Koners. Eine Schadensprognose und mögliche Folgen sind derzeit noch nicht abzuschätzen.

Feuerwehrauto und Feuerwehrmann vor dem Festspielhaus. Ein Schlauch führt in den Keller.Bild vergrößern
(c) Berthold Wagner