Pressearchiv

OB Mergen und weitere Vertreter des Impfzentrums stehen in der Shopping Cité vor einem Roll Up mit der Aufschrift: Hier impft sie das Kreis-Impfzentrum Baden-Baden.

Kreisimpfzentrum geht noch stärker vor Ort

Baden-Baden (28.07.2021). Oberbürgermeisterin Margret Mergen stellte gemeinsam mit dem Team des Kreisimpfzentrums Baden-Baden in der Shopping-Cité die Neuausrichtung der Impfaktivitäten in Baden-Baden vor.

Kultur- und Impfangebote unter dem Dach des Kurhauses

Noch bis vor wenigen Tagen war von Seiten des Landes Baden-Württemberg vorgesehen, die Kreisimpfzentren zum 15. August zu schließen und nur noch die überregionalen Impfzentren an zehn Standorten, wie Heidelberg, Karlsruhe, Offenburg oder Freiburg, weiter zu betreiben. Darauf waren die Raumplanungen und die vertraglichen Beziehungen mit der Bäder- und Kurverwaltung (BKV) als Betreiber des Kurhauses ausgerichtet.

Die unerwartete Stuttgarter Entscheidung, die Kreisimpfzentren doch weiter zu betreiben, stellt das Baden-Badener Impfzentrum vor eine große Herausforderung: Denn zahlreiche, bereits geplante kulturelle Veranstaltungen im Bénazet-Saal des Kurhauses machen ein „weiter so“ in den bisherigen Räumlichkeiten unmöglich.

In intensiven Gesprächen mit der BKV wurde jetzt eine Lösung gefunden, mit der Kultur- und Impfangebote unter dem Dach des Kurhauses möglich bleiben. Das Impfzentrum wird wie geplant am 15. August seinen Betrieb im Bénazet-Saal einstellen, aber voraussichtlich bereits am 20. August nach erfolgtem Umbau in der Belle Etage des Kurhauses neu starten.

Über zwei Drittel der Einwohner sind erstgeimpft

Margret Mergen ist stolz auf die Impfbereitschaft der Baden-Badener. Regelmäßig liegt die Stadt bei den vom Landessozialministerium veröffentlichten Impfquoten an der Spitze im Ländle. Über zwei Drittel der Einwohner sind bereits erstgeimpft, über 53,8 Prozent waren in den zuletzt zur Verfügung gestellten Zahlen bereits zweimal geimpft.

Trotzdem gelte es, so Mergen, gerade mit Blick auf die neuen Virusvarianten nicht nachzulassen und neue Formen von Impfgelegenheiten anzubieten. Neben der Ausweitung zur Verfügung stehender Impfstoffe, jetzt ist auch der Impfstoff von Moderna in Baden-Baden wählbar, sowie dem Impfen ohne vorherige Terminvereinbarung im Kurhaus, sind die Mobilen Impfteams bis zum 30. September noch stärker im Einsatz als bisher.

So kombiniert das Kreisimpfzentrum ab sofort das Einkaufserlebnis in der Shopping-Cité über zwei Wochen mit einer Impfmöglichkeit vor Ort. In Partnerschaft mit Jürgen Ehlen, dem Center-Manager des Fachmarktzentrums, konnten kurzfristig geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden. OB Mergen machte sich bei einem Rundgang in der Shopping-Cité einen eigenen Eindruck vom neuesten Impfangebot in der Stadt und dankte Ehlen für seine großartige Unterstützung.

Weitere Impf-Aktionen sind bereits in Planung, so in naher Zukunft auf den Wochenmärkten und weiteren Plätzen im Stadtkreis.