Pressearchiv

OB Margret Mergen begutachtet mit Vertretern des Eigentümers und Denkmalschutz-Fachleuten die enormen Brandschäden im Badischen Hof.
OB Margret Mergen begutachtet mit Vertretern des Eigentümers und Denkmalschutz-Fachleuten die enormen Brandschäden im Badischen Hof.

Großbrand im Badischen Hof – großes Interesse an rascher Sanierung

Mergen informiert sich über Ausmaß der Schäden

Baden-Baden (10.09.2021). Oberbürgermeisterin Margret Mergen machte sich mit Hoteldirektor Benjamin Eichner ein Bild von den Brandschäden im Hotel Badischer Hof. Begleitet wurde die OB von Marie Schneider vom Landesamt für Denkmalpflege, Nicole Schreiber von der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadtverwaltung und von Eigentümer-Vertretern.

Das Ausmaß der Schäden durch den Brand am Donnerstag letzter Woche (2. September) ist enorm. Mergen unterstrich: „Die Stadt hat größtes Interesse an einer möglichst raschen Sanierung des für Baden-Baden so wichtigen und traditionsreichen Hotels mit seiner außergewöhnlichen Architektur. Ich freue mich sehr, dass der Eigentümer der Precise Hotels & Resorts Group, Ron Ben Haim, so schnell und zielführend bereits jetzt schon die ersten Schritte eingeleitet hat, um den Badischen Hof wieder herzurichten.“  

Gebäude kann voraussichtlich gehalten und instand gesetzt werden

Jetzt haben zuerst die Statiker prüfen, ob das Gebäude für weitere Maßnahmen freigegeben werden kann. Dazu gehören beispielsweise die Demontage und Entsorgung der brandgeschädigten Einbauten, wie Teppichböden und Mobiliar. In einem zweiten Schritt hat die Trocknung des Gebäudes zu erfolgen. Nach der ersten Sichtung kann das Gebäude voraussichtlich gehalten und wieder instand gesetzt werden.