Pressearchiv

Jetzt bis 4. September noch impfen, dann ist Zweitimpfung noch im KIZ möglich!

Wie geht es mit der Zweitimpfung nach Schließung des Impfzentrums weiter?

Baden-Baden (02.09.2021). Das Kreisimpfzentrum im Kurhaus (KIZ) schließt am 25. September. Das bedeutet, dass bereits vergebene Zweitimpftermine dort nicht mehr möglich sind. Wer seine zweite Corona-Schutzimpfung ab dem 26. September hat, soll rechtzeitig Kontakt mit der Hausarztpraxis oder einem niedergelassenen Arzt, eingeschlossen sind auch Privatarztpraxen, aufnehmen, um dort einen Termin für die Zweitimpfung zu vereinbaren.

Wer keine Hausarztpraxis hat, kann auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg über die Corona-Karte Baden-Württemberg www.kvbawue.de/index.php?id=1102 den Standort der nächstgelegenen Corona-Schwerpunktpraxis finden, um einen Zweitimpfungstermin zu vereinbaren. Für die Terminvereinbarung ist wichtig, dass der Mindestabstand zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird. Zudem ist wichtig, den der Schutzimpfungstermin mindestens zwei Wochen vor der fälligen Impfung mit der Arztpraxis zu vereinbaren. Nur so kann die Arztpraxis die entsprechende Impfstoffmenge bestellen und die Impftermine in Gruppen zusammenfassen, um den Impfstoff sinnvoll zu verwerten.

Beide Corona-Schutzimpfungen im KIZ zu bekommen

Eventuell bestehende Zweit-Impftermine nach dem Ende der Laufzeit des jeweiligen Impfzentrums sind ungültig, auch falls E-Mailerinnerungen durch die Impfterminsoftware versandt werden.

Noch ist es kurzfristig möglich, beide Corona-Schutzimpfungen mit Biontech im KIZ zu bekommen, wenn man sich noch bis spätestens Samstag, 4. September, im KIZ impfen lässt. Dann liegt der Zweittermin am 25. September, dem letzten Öffnungstag des KIZ.