Pressearchiv

Spatenstich für den neuen Standort der medifa healthcare group mit OB Margret Mergen (3. von rechts) und den Verantwortlichen.
Foto: Alexander Wieland Spatenstich für den neuen Standort der medifa healthcare group mit OB Margret Mergen (3. von rechts) und den Verantwortlichen.

Spatenstich für neuen Standort der medifa healthcare group

Baden-Baden (22.09.2021). Das Medizinunternehmen medifa healthcare group plant im Stadtteil Steinbach einen neuen, hochmodernen Campus für Produktion und Verwaltung. Geplant wurde der Neubau von der Goldbeck-Niederlassung in Karlsruhe. Bauherr und Genealübernehmer luden am Montag (20. September) zu traditionellen Spatenstich.

Meilenstein in der Unternehmensgeschichte

„Der heutige Spatenstich markiert einen Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Christian Keller. Auf rund 14.800 Quadratmetern Produktions- und Lagerfläche sowie zirka 3.000 Quadratmetern Bürofläche werden der bisherige Hauptsitz der Gruppe sowie die vorherigen Produktionsstandorte aus Rastatt und Ötigheim zusammengeführt. Neben rund 300 Beschäftigten finden hier auch modernste Maschinen für Blechbearbeitung, CNC-Zerspanung, Schweißtechnik, Oberflächentechnik und die Produktion von modularen OP-Räumen Platz.

Außerdem wird ein Hochregallager nach neuestem technischem Standard in den Gebäuden untergebracht. Hierfür stehen nochmals 500 Quadratmeter zusätzliche Lagerfläche in Außenlagern zur Verfügung. „Die Zusammenführung der Standorte ist für uns eine wichtige Investition in die Zukunft und ein klares Bekenntnis zur Verbundenheit mit der Region“, so Christian Keller weiter. Auch Oberbürgermeisterin Margret Mergen freute sich, „dass mit dem Spatenstich eine ganz wesentliche Etappe recht schnell erreicht werden konnte – und das auf einem der schönsten Bauplätze im Rebland“.

Mit der Generalplanung hat medifa das Bau- und Dienstleistungsunternehmen Goldbeck beauftragt. Mit Abschluss aller Vorbereitungen soll dann auch zügig mit der Umsetzung begonnen werden. Der Generalübernehmer, der mit einer Niederlassung in Karlsruhe vertreten ist, plante das Projekt in systematisierter Bauweise. „Wir produzieren wesentliche Bauelemente industriell vor und liefern anschließend direkt zur Baustelle“, erläutert Goldbeck-Projektleiter Jan Krämer. So entstehen nach Abschluss der Planungsphase und den übrigen Vorbereitungen in kurzer Zeit die schlüsselfertige Produktions- und Logistikhalle sowie die Bürofläche.

Komplettlösungsanbieter in der Medizintechnik

Ein weiterer Vorteil der systematisierten Bauweise: Sie schont die Ressourcen und spart einen erheblichen Teil der üblicherweise anfallenden CO2-Emissionen. Die Goldbeck-Systeme für Büro- und Logistikhallensysteme sind bereits von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen mit Gold vorzertifiziert. Der Standort der medifa healthcare group erfüllt zudem die Voraussetzungen für ein Effizienzgebäude 55 nach Bundesförderung für effizientes Gebäude (BEG) – dafür sorgt ein modernes und nachhaltiges Energiekonzept mit Blockheizkraft, Abwärmenutzung der Kompressoren sowie Luftwasserwärmepumpen.

Zusätzlich profitieren die Mitarbeitenden in der Produktion von einem hohen Anteil natürlicher Beleuchtung. Das spart Energie und soll zugleich den Wohlfühlfaktor beim Arbeiten steigern. Und auch für eine Ladeinfrastruktur ist gesorgt: Den Beschäftigten werden künftig sechs E-Ladesäulen auf dem Gelände zur Verfügung stehen. Die medifa healthcare group ist ein inhabergeführter und weltweit agierender Komplettlösungsanbieter in der Medizintechnik. Das Produkt- und Leistungsportfolio deckt den kompletten Bereich an modularen Wand-, Tür-, Decken- und Schranksystemene für den schlüsselfertigen Operationssaal sowie mobile OP-Tische mit Zubehör und Operationsleuchten ab.

Goldbeck

Goldbeck realisiert zukunftsweisende Immobilien in Europa. Das Unternehmen versteht Gebäude als Produkte und bietet seinen Kunden alle Leistungen aus einer Hand: vom Design über den Bau bis zu Serviceleistungen während des Betriebs. Mit dem Anspruch „building excellence“ verwirklicht das Familienunternehmen Immobilien wirtschaftlich, schnell und nachhaltig bei passgenauer Funktionalität. Goldbeck ist Partner für die mittelständige Wirtschaft und Großunternehmen, Investoren, Projektentwickler sowie öffentliche Auftraggeber.

Zum Leistungsangebot gehören Logistik- und Industriehallen, Büro- und Schulgebäude, Parkhäuser und Wohngebäude. Bauen im Bestand sowie gebäudenahe Serviceleistungen vervollständigen das Spektrum. Das Unternehmen realisierte im Geschäftsjahr 2020/2021 mehr als 500 Projekte bei einer Gesamtleistung von rund 4,1 Milliarden Euro. Aktuell beschäftigt Goldbeck mehr als 8.500 Mitarbeitende an fast 90 Standorten in ganz Europa.