Pressearchiv

Unterstützung für Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ gesucht

Baden-Baden (23.09.2021). Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Um den entstandenen Auswirkungen rasch entgegenzuwirken, sollen die betroffenen Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützt werden. Baden-Württemberg startet dazu im Rahmen des Bund-Länder Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 das auf zwei Jahre angelegte Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“.

Schülerinnen und Schüler werden durch das Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ unterstützt, indem sowohl ihre fachlichen als auch ihre sozial-emotionalen Kompetenzen gestärkt und weiterentwickelt werden. Pandemiebedingt entstandene Lernrückstände sollen ausgeglichen werden.

Weitere Informationen

Für das Förderprogramm werden noch Unterstützungskräfte gesucht: Studierende, Pensionäre, ausgebildete Lehrkräfte, Personen mit pädagogischer Vorbildung aber auch Kooperationspartner, das heißt Institutionen und Organisationen wie beispielsweise Nachhilfeinstitute.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Kultusministeriums Baden-Württemberg unter www.lernen-mit-rueckenwind.de.