Pressearchiv

Gruppenfoto der Kinder und Betreuer

Viel Spaß bei der Erlebniswoche im Jugendtreff Rebland

Baden-Baden (23.09.2021). Die letzte Schulferienwoche war zugleich auch die letzte Erlebniswoche des städtischen Kinder- und Jugendbüros im Jugendtreff Rebland. Dabei war nochmals beste Unterhaltung und Action in der „Lila Villa“ angesagt. Die Kinder, im Alter von 6 bis 12 Jahren, die die Erlebniswoche besuchten, nahmen die wichtigste Regel der Lila Villa direkt ab dem ersten Tag ernst. Diese lautet: „Viel Spaß haben!“

Vielfältiges Programm

Über das vielfältige Programm berichten die Beteiligten im Detail: „Der erste Tag startete mit dem traditionellen Begrüßungstag und einer Reihe verschiedener Kennlernspiele. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gab es bis zur Abschlussrunde genug Zeit zum freien Spielen für die Kinder. Am Dienstag testete die Gruppe den „Actionbound“ des Naturparks Schwarzwald in Steinbach aus und erfuhr dabei sehr viel Neues über heimische Insekten und Pflanzen. Am Nachmittag wurde dann noch mehr gespielt und gebastelt.

Am nächsten Tag stand eine kleine Wanderung von der Kirche in Varnhalt bis zum Spielplatz am Nellele auf dem Programm. Dort angekommen wurden mit vollem Einsatz Burgen gebaut und getanzt. Nur das auf den Spielplatz gelieferte Mittagessen sorgte für einige ruhige Minuten und eine kurze Pause. Danach ging es direkt weiter, bis zum Abschluss des Tages gemeinsam Würstchen gegrillt wurden. Donnerstags wurde gespielt, gebastelt und getöpfert. Nach einem Imbiss fuhr die Gruppe am Nachmittag mit dem Bus ins OKIDOKI Kinderland nach Bühl. Endlich angekommen gab es für die Kinder kein Halten mehr und es wurde losgetobt. Vor lauter Toben und viel Spaß mussten die Kinder sowohl an Essen und Trinken als auch an ihre Eltern, die bereits zur Abholung bereitstanden, erinnert werden.

Am letzten Tag der Erlebniswoche stand dann alles unter dem Motto „Party“. Es wurde ausgelassen gespielt und gefeiert. Nachdem es zum Mittagessen auf der Party für alle Pizza, Knabbereien und Softgetränke gab, bildete der Tag eindeutig einen gelungenen Abschluss der ganzen Woche. In der Abschlussrunde betonten die Kinder, dass es ihnen sehr gut gefallen hat und alle, auch die Betreuer, etwas traurig sind, dass die Erlebniswoche nun schon vorbei ist. Dennoch freuen sich alle Kinder und die Betreuer schon auf die Erlebniswoche im nächsten Jahr und dann hoffentlich ohne weitere Corona-Einschränkungen.“

Weitere Informationen

Einen besonderen Dank sprachen die Organisatoren abschließend der Ortsverwaltung Rebland aus. Diese hatte der Gruppe in der Erlebniswoche einen Klassenraum in der Alten Schule zur Verfügung gestellt. Dadurch konnten die geltenden Corona-Regeln gut eingehalten werden.