Pressearchiv

Gruppenfot: Sparkassenpräsident Peter Schneider, Oberbürgermeisterin Margret Mergen, Sven Killinger, Gudrun Heute-Blum (Städtetag Baden-Württemberg), Bürgermeister Michael Benitz, Steffen Jäger (Gemeindetags Baden-Württemberg), Alexis v. Komorowski (Landkreistags Baden-Württemberg), Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, Harald Welzer, Joachim Herrmann (Sparkassenverband) (von links).
(c) perfectfotos.com Sparkassenpräsident Peter Schneider, Oberbürgermeisterin Margret Mergen, Sven Killinger, Gudrun Heute-Blum (Städtetag Baden-Württemberg), Bürgermeister Michael Benitz, Steffen Jäger (Gemeindetags Baden-Württemberg), Alexis v. Komorowski (Landkreistags Baden-Württemberg), Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, Harald Welzer, Joachim Herrmann (Sparkassenverband) (von links).

Sparkassen Kommunalforum zum Thema Nachhaltigkeit

Baden-Baden (07.10.2021). Kommunalpolitiker und Sparkassen-Vorstände aus Baden-Württemberg haben sich zum 24. Sparkassen Kommunalforum in Baden-Baden getroffen. Das Thema in diesem Jahr lautete „Nachhaltige Kommune – Verantwortung für morgen“.

Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverband Baden-Württemberg, hieß die Teilnehmer im Kongresshaus willkommen. Schneider hob die besondere Rolle der Sparkassen in der Corona-Pandemie hervor. Während der Krise hätten sich die Sparkassen wieder einmal als verlässlicher Partner für ihre Kunden bewiesen. Darüber hinaus ging er auch auf die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank ein. Beim Thema Nachhaltigkeit betonte er die Wichtigkeit eine Balance aus Regulierung und ökonomischen Anreizen herzustellen.

Große politische Herausforderungen

Oberbürgermeisterin Margret Mergen freute sich die Gäste nach einjähriger Corona-Pause wieder in Baden-Baden begrüßen zu dürfen. Als größter kommunaler Waldbesitzer in Baden-Württemberg sei die Stadt vertraut mit dem Thema Nachhaltigkeit. Bei politischen Entscheidungen sei es allerdings nicht immer einfach langfristige Pläne und kurzfristige Interessen auszugleichen. Hierzu führte Mergen verschiedene Punkte und die entgegengesetzten Ansichten dazu an. So sei der Ausbau von PV-Anlagen beispielsweise gewünscht, er solle aber nicht zu Lasten des Stadtbilds erfolgen. Dies sei eine große politische Herausforderung.

Anschließend sprachen die Oberbürgermeister Wolfgang Dietz aus Weil am Rhein und Uli Burchardt aus Konstanz sowie der Bürgermeister der Stadt Staufen im Breisgau, Michael Benitz. Für die Landesregierung übersandte die Ministerin für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Thekla Walker MdL, ein Video-Grußwort. Der Vorsitzende des Vorstands der SV Sparkassen Versicherung, Dr. Andreas Jahn, und der Generalbevollmächtigte der Kreissparkasse Waiblingen, Uwe Burkert, beleuchteten das Thema aus Sicht der Finanzbranche.

OB Mergen am RednerpultBild vergrößern
(c) perfectfotos.com Oberbürgermeisterin Marget Mergen bei ihrem Grußwort beim Kommunalforum.

Beiträge vonseiten der Wissenschaft

Zu den besonderen Höhepunkten zählten die Beiträge vonseiten der Wissenschaft. Zunächst sprachen die Nachhaltigkeits-Experten Dr. Sven Killinger, Geschäftsführer der Greenventroy GmbH in Freiburg, und der Soziologe Prof. Dr. Harald Welzer, Direktor der „Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit“.

Zum Abschluss der Veranstaltung referierte der Leiter der größten Arktisexpedition unserer Zeit, Prof. Dr. Markus Rex. Unter seiner Leitung driftete der deutsche Forschungs-Eisbrecher „Polarstern“ angedockt an eine Eisscholle durch das Nordpolarmeer.