Pressearchiv

Puppentheater mit Handpuppen

Umweltpuppentheater unterwegs in Baden-Baden

Baden-Baden (07.10.2021). Seit dem 20. September tourt das Umweltpuppentheater Knab wieder durch die Kindergärten im Stadtkreis. 21 Kindergärten haben sich diesmal bei der Abfallberatung der Stadtwerke Baden-Baden für das Stück „Paulchen hat Bauchweh“ angemeldet. Insgesamt finden 51 Aufführungen statt, die noch bis Anfang November laufen.

Zum Stück:

In dem Stück geht es um Paulchen, einen Kompostwurm, dieser lebt glücklich in seinem Komposthaufen. Er freut sich über die vielen leckeren Dinge, die ihm die Menschen bringen. Aus den scheinbar unnützen Bioabfällen wie Salatblätter oder auch Kartoffelschalen macht er wertvollen Kompost. Als eines morgens Paulchen über starke Bauchschmerzen klagt, ist schnell klar, dass er etwas Ungesundes gefressen haben muss.

Zusammen mit den Kindern sortiert Kaspar die Abfälle im Kompost und findet eine Batterie, die unglücklicherweise dort hineingefallen war. Zum Glück hat Paulchen nur daran geschleckt und es geht ihm bald wieder besser. Als er dann sein Lied „Ich bin ein kleiner Kompostwurm“ anstimmt, klatschen und singen die Kinder vergnügt mit.

Bewusstsein für die Umwelt vermitteln

In dem interaktiven Stück lernen die kleinen Zuschauer, welche Dinge auf den Komposthaufen oder auch in die Biotonne gehören und dass durch eine falsche Befüllung auch Gefahren für den gesamten Lebensraum entstehen können. Das Umweltpuppentheater verwendet in seinen Theaterstücken liebenswerte Tiere und versucht auf lustige Art und Weise, den Kindern frühzeitig ein Bewusstsein für unsere Umwelt zu vermitteln.