Pressearchiv

Pressesprecher Roland Seiter (4. von rechts) mit Vertretern von Baden-Badener Migrantenorganisationen.
Tipps und Tricks vom städtischen Pressesprecher Roland Seiter (4. von rechts) gab es bei einem Seminar für Vertreter von Baden-Badener Migrantenorganisationen.

Seminar Pressearbeit: Tipps und Tricks vom Profi

Baden-Baden (17.03.2022). Know-how aus erster Hand zum Thema Pressearbeit erhielten Vertreter von Baden-Badener Migrantenorganisationen vergangene Woche im Rathaus von Stadt-Pressesprecher Roland Seiter. Auf Einladung der städtischen Integrationsbeauftragten Hanna Panther und des kommunalen Gremiums „Spektrum“ für Menschen mit internationalem Hintergrund referierte Seiter zum Verfassen von Pressetexten und der Gestaltung von Pressegesprächen.

Dabei gab er zahlreiche handwerkliche Tipps aus seinem reichen Erfahrungsschatz. In seinen Ausführungen ging Roland Seiter auch auf die Bedeutung aussagekräftiger Fotos ein und ermutigte die Schulungsteilnehmer dazu, Kontakte zu Redaktionen aufzubauen und zu pflegen.

Öffentlichkeitsarbeit auch außerhalb der Community betreiben

„Die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements von Baden-Badener Einwanderern ist in der Öffentlichkeit noch zu wenig sichtbar“, so Panther zu ihrer Motivation, das Seminar zu organisieren. „Die meisten Akteure betreiben Öffentlichkeitsarbeit innerhalb ihrer Community, beispielsweise über Social Media. Damit aber bleiben ihre Aktivitäten für Teile der Bevölkerung unsichtbar, was ich sehr schade finde.“

„Ich kann tolle Tipps mitnehmen für künftige Fotos mit Kindern“, zeigt sich Tatjana Kharitonov aus der Cité nach der Schulung begeistert. Sie ist beruflich als Erzieherin tätig und seit vielen Jahren interkulturell engagiert. „Die Leute von der Presse sind auch nur Menschen“, fasst eine andere Teilnehmerin ihr Fazit zusammen. Und Bouabdellah Habi vom Verein für Begegnung und Dialog Baden-Baden hat gelernt, das sich mit ein bisschen Geschick auch schwierige Dinge als positive Nachrichten kommunizieren lassen.