Pressearchiv

Eine wehende Ukrainische Flagge.

Stadt auf ukrainische Flüchtlinge vorbereitet

Baden-Baden (03.03.2022). Die Stadtverwaltung arbeitet mit Hochdruck daran, sich auf Kriegsflüchtlinge aus der umkämpften Ukraine vorzubereiten.

Die Flüchtlingsunterkunft im Heitzenacker ist fertig zum Betrieb und kann nach Bedarf sofort belegt werden. Essenslieferungen sind vorbereitet und lassen sich kurzfristig einrichten. Der städtische Fachbereich Bildung und Soziales freut sich über bereits angebotenen Wohnraum, darunter Ferien- und Einliegerwohnungen. Die Angebote gehen fast ausschließlich über die E-Mail-Adresse und über die städtische Ukraine-Servicenummer 07221 93-14 77 2 ein.

Dolmetscherangebote und ehrenamtliche Helfer

Zudem nimmt die Stadt Dolmetscherangebote und Adressen von ehrenamtlichen Helfern auf. Angebote für ärztliche Unterstützung werden bereits durch Vertreter der Ärzteschaft koordiniert. So ist die Einrichtung einer speziellen ärztlichen Sprechstunde für ukrainische Flüchtlinge geplant.

Vorbereitet ist zudem die städtische Ausländerbehörde in der Briegelackerstraße 21.