Pressearchiv

Am Europakreisel wehen die ukrainische Flagge und die Europaflagge als Zeichen der Solidarität.
Am Europakreisel wehen die ukrainische Flagge und die Europaflagge als Zeichen der Solidarität.

Stadt Baden-Baden hisst ukrainische Flagge

Baden-Baden (17.03.2022). Die Stadt Baden-Baden hat am Mittwoch (16. März) im Rathausinnenhof und am Europakreisel die ukrainische Flagge gehisst. Neben der ukrainischen Flagge weht am Europakreisel zudem die Europaflagge. Mit der Beflaggung am Rathaus und an der Baden-Badener Einfahrt setzt die Stadt ein deutlich sichtbares Zeichen der Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung.

„Es ist unglaublich traurig, was in der Ukraine geschieht“, erklärt Oberbürgermeisterin Margret Mergen. „Ich bin nach wie vor erschüttert und verurteile den russischen Angriff auf den souveränen Staat Ukraine. Es ist mir daher sehr wichtig, aus dem Rathaus heraus Solidarität zu zeigen und ein Zeichen für Frieden, Meinungsfreiheit und Demokratie zu setzen.“

Informationen rund um das Thema Ukrainehilfe

Mittlerweile sind nahezu 800 ukrainische Flüchtlinge in Baden-Baden angekommen. Die Stadtverwaltung arbeitet mit Hochdruck daran, die Kriegsflüchtlinge unterzubringen und zu versorgen.

Wichtige mehrsprachige Informationen rund um das Thema Ukrainehilfe sind auf der städtischen Webseite unter www.baden-baden.de/ukrainehilfe zu finden.