Pressearchiv

Ozon- und Umwelttelefon nicht mehr aktiv

Baden-Baden (11.04.2022). Wie das Fachgebiet Umwelt und Arbeitsschutz informiert, werden das Umwelttelefon ab dem 1. Mai und das Ozon-Telefon ab diesem Jahr nicht mehr angeboten. Grund hierfür ist, dass der Ozonansagedienst der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg nicht mehr angeboten wird.

Informationen zu den Ozon- bzw. Luftmesswerten sind im Internet unter www.lubw.baden-wuerttemberg.de/luft/messwerte-immissionswerte#karte oder über die App „Meine Umwelt“ unter www.umwelt-bw.de/meine-umwelt abrufbar. Interessierte, die über keinen Internetzugang verfügen, können sich auch im Video-/Teletext des SWR ab Tafel 174 über die aktuelle Luftqualität in Baden-Württemberg und speziell in Baden-Baden informieren.

Beschwerden oder Meldungen von Umweltverstößen

Das bisher verfügbare Umwelttelefon der Stadt Baden-Baden steht ab dem 1. Mai nicht mehr zur Verfügung. Beschwerden oder Meldungen von Umweltverstößen können über den Mängelmelder direkt gemeldet werden. Zu den üblichen Öffnungszeiten kann das Fachgebiet Umwelt und Arbeitsschutz unter der Rufnummer 07221 93-15 01 oder per E-Mail an informiert werden.

Bei akuten Notfällen wie beispielsweise Gewässerverunreinigungen kann direkt die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 oder die Polizei unter der Rufnummer 07221 680-0 verständigt werden.

Fragen zur Abfallbeseitigung

Fragen zur Abfallbeseitigung, Leerung von Mülleimern, Sperrmüll oder Ausgabe von Biotüten beantwortet die Abfallberatung unter der Rufnummer 07221 277-28 28 oder per E-Mail an .