Pressearchiv

Manuel Krell vom Baubetriebshof und Christiane Fritsch von der städtischen Pressestelle überreichen Helene Schäfer (von links) von der Baden-Badener Tafel die Spenden der Verwaltungsmitarbeiter.
(c) Manuel Sarka Manuel Krell vom Baubetriebshof und Christiane Fritsch von der städtischen Pressestelle überreichen Helene Schäfer (von links) von der Baden-Badener Tafel die Spenden der Verwaltungsmitarbeiter.

Städtische Mitarbeiter sammeln für Tafelladen

Baden-Baden (13.04.2022). Voll beladen war das Fahrzeug des Baubetriebshofs, das diese Woche Lebensmittel aus dem Baden-Badener Rathaus zum Tafelladen brachte. Da der Tafelladen der Caritas derzeit große Mengen Lebensmittel und Hygieneartikel für die ukrainischen Flüchtlinge benötigt, organisierte die Stadtpressestelle kurzerhand eine Sammlung in der gesamten Stadtverwaltung.

Städtische Mitarbeiter aus allen Fachbereichen und Fachgebieten, aber auch Stadträte legten eifrig Nudeln, Konserven, Zucker, Kaffee, Tee, Süßigkeiten und Hygieneartikel sowie weitere nützliche Dinge des täglichen Bedarfs in die im Foyer des Rathauses bereitgestellten Boxen, die am Ende der zweiwöchigen Sammelzeit nicht ausreichten. Christiane Fritsch von der städtischen Pressestelle und Manuel Krell vom Baubetriebshof lieferten die gut gefüllten Boxen und zusätzliche Kisten mit den Sachspenden direkt in Lichtental ab. Helene Schäfer von der Baden-Badener Tafel und viele ehrenamtliche Helfer nahmen die Spenden mit Freude entgegen.