Pressearchiv

Gruppenbild im Innenhof des Rathauses. Oberbürgermeisterin Margret Mergen gemeinsam mit einer Gruppe aus Finnland.
Oberbürgermeisterin Margret Mergen hat eine zehnköpfige Gruppe aus Finnland in Baden-Baden begrüßt.

Finnische Delegation besucht Baden-Baden und den Schwarzwald

Baden-Baden (05.05.2022).Seit vielen Jahren pflegt Baden-Württemberg eine Partnerschaft zur nordfinnischen Region Oulu. Eine Delegation aus Finnland ist derzeit zu Besuch im Land. Oberbürgermeisterin Margret Mergen hat eine zehnköpfige Gruppe in Baden-Baden begrüßt.

Naturtourismus und Nationalparks

Beim Gespräch im Rathaus wurde die langjährige Kooperation und die jeweiligen Besonderheiten der beiden Regionen thematisiert. Dabei kamen unter anderem die Themen Naturtourismus und die besondere Rolle der Nationalparks zur Sprache. Der Leiter des städtischen Fachgebiets Forst und Natur, Thomas Hauck, und die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit des Nationalparks, Simone Stübner, begleiteten die Gäste.

Die Gruppe ist von Montag bis Freitag zu Gast in Baden-Baden und dem Nationalpark Schwarzwald. In Baden-Baden standen unter anderem die Besichtigung der Geroldsauer Mühle, eine Stadtführung zum Thema Welterbe und ein Spaziergang zum Geroldsauer Wasserfall auf dem Programm.

Austauschprogramm ins Leben gerufen

In den vergangenen Jahren vertieften das Land Baden-Württemberg und die Region Oulu die Partnerschaft stetig. Mittlerweile ist daraus auch eine Kooperation der staatlichen Forstverwaltung Finnlands, die auch für die Nationalparke zuständig ist, dem Nationalpark Schwarzwald, der Nationalparkregion sowie von LEADER Regionen in Finnland und Baden-Württemberg entstanden.

Mithilfe des Walter Hallstein Stipendiums der Baden-Württemberg Stiftung ist es im Zuge dessen gelungen ein Austauschprogramm ins Leben zu rufen. Im letzten Jahr war eine Gruppe aus Baden-Württemberg in Finnland. In diesem Jahr folgte nun der Gegenbesuch in Deutschland.