Pressearchiv

Dietmar Späth mit Frau Susanne.
Gleich am ersten Tag hatte Dietmar Späth, hier mit Frau Susanne, zu einem Pressegespräch ins Rathaus eingeladen.

Baden-Badens neuer OB Dietmar Späth im Amt

Baden-Baden (13.06.2022). Der neue Oberbürgermeister Baden-Badens, Dietmar Späth, hat seinen Dienst am Freitag (10. Juni) angetreten. Nach einem Führungskräftetreffen im Alten Ratssaal, bei dem Späth erneut unterstrich, dass ihm der Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen im Rathaus sehr wichtig ist, kamen Medienvertretende zu einem ersten Pressegespräch ins Rathaus.

Als eines seiner wichtigsten Ziele nannte Späth den neuen Haushalt, um den er sich vordringlich kümmern werde. Auch die Standortentscheidung des Klinikums Mittelbaden stehe noch vor der Sommerpause an. Späth: Ich bin guten Mutes auch mit den Gemeinderäten gut und konstruktiv zusammenzuarbeiten zu können. „Grundsätzlich gibt es noch einige Themen, die es anzupacken gilt,“ sagt Späth. „Und die werden wir anpacken und vorantreiben.“

Späth möchte ‚Kümmerer‘ für die Bürgerschaft sein

Nachmittags und am Wochenende hatte sich Dietmar Späth und Frau Susanne vorgenommen, die Stadt noch besser kennenzulernen. In Begleitung von Gartenamtsleiter Markus Brunsing ging es am Freitagnachmittag durch den Florentinergarten und weitere Park- und Gartenanlagen.

Der 59 Jahre alte Späth freut sich auf seine Arbeit und auch auf das Zusammentreffen mit den Bürgerinnen und Bürgern im Stadtkreis: „Das liegt mir sehr am Herzen und ich werde offen auf die Menschen in Baden-Baden zugehen, auch in den Stadtteilen. Ich möchte ein ‚Kümmerer‘ für die Bürgerinnen und Bürger sein und werde gerne die Bürgerschaft miteinbinden, um diese wunderschöne Stadt weiter in die Zukunft zu führen. Und Baden-Baden soll auch für die Jugend noch attraktiver werden.“ Dietmar und Susanne Späth wollen in Baden-Baden bald heimisch werden. Noch ist die Familie allerdings auf der Suche nach einer geeigneten Bleibe.

Offizielle Amtseinführung am 20. Juni

Späth lud die Baden-Badener zu seiner offiziellen Amtseinführung am Montag, 20. Juni, 17 Uhr, in den Bénazet-Saal des Kurhauses herzlich ein: „Für mich gibt es nichts Wertvolleres, als das Vertrauen der Bürgerschaft zu besitzen. Jeder, der zur Amtseinführung kommt, ist mein Ehrengast.“ Da die Platzanzahl im Kurhaus begrenzt ist, hat die Stadtverwaltung ein Online-Buchungssystem eingerichtet, bei dem sich die Bürgerinnen und Bürger anmelden können.

Es stehen rund 450 Plätze zur Verfügung. Anmeldungen sind noch bis Mittwoch, 15. Juni, möglich. Anmelden können sich Interessierte hier.

Cookie-Hinweis

Um die Videos (Youtube/Vimeo) anschauen zu können müssen Sie hier die externen Medien-Cookies akzeptieren.