Pressearchiv

Das Baden-Badener Welterbe-Team steht im Foyer um Margret Mergen: Links Julia Bischoff, daneben Lisa Poetschki und recht Smriti Pant.
Das Baden-Badener Welterbe-Team um Margret Mergen: Links Julia Bischoff, daneben Lisa Poetschki und recht Smriti Pant.

UNESCO-Welterbe-Urkunde jetzt im Rathaus-Foyer

Baden-Baden (08.06.2022). Die offizielle Welterbe-Urkunde der UNESCO hat im Foyer des Rathauses ihren endgültigen Platz gefunden. Mit „Stolz und Freude“ präsentierte Oberbürgermeisterin Margret Mergen an ihrem vorletzten Arbeitstag die erst kurz zuvor angebrachte Urkunde, die am Samstag vom Ständigen Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO, Botschafter Peter Reuss, Mergen ausgehändigt wurde.

Thema Welterbe mit Elan weiter vorantreiben

„Jetzt gilt es, das Thema Welterbe in unserer Stadt mit Elan weiter voranzutreiben,“ sagte Mergen im Beisein von Lisa Poetschki, Julia Bischoff und Smriti Pant von der städtischen Stabsstelle Welterbe und Stadtgestaltung. Mergen bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen, die zielstrebig den rund 1500 Seiten umfassenden Welterbe-Antrag vorangetrieben haben: „Da gab es zahlreiche Fragen und Themen unter den elf Bewerberstädten zu koordinieren, auf die Beine zu stellen und gemeinsame Wege zu finden. Das alles geschah hochprofessionell.“

Cookie-Hinweis

Um die Videos (Youtube/Vimeo) anschauen zu können müssen Sie hier die externen Medien-Cookies akzeptieren.