Film/kommunales Kino
Vortrag/Diskussion/Gespräch

Dr. Michael Kluth im filmischen Dialog mit Günther Uecker

Dienstag, 26. März 2019 ⋅ 20:15 - 21:30 Uhr ⋅ Innenstadt, Kurhaus

Michael Kluth ScreenshotBild vergrößern
© PHL Dr. Michael Kluth

Michael Kluth, Filmautor und Filmemacher, begleitet mit seiner Kamera seit über dreißig Jahren Günther Uecker, einen der bedeutendsten deutschen Gegenwartskünstler.

Er hat ihn nicht nur in seiner Düsseldorfer Werkstatt besucht und ihn bei der Arbeit gefilmt, sondern auch bei seinen weltweiten Ausstellungen, zum Beispiel in Vietnam, Japan und Havanna, begleitet. Kluth zieht in seinen Filmen Verbindungslinien vom Atelier in die Öffentlichkeit, vom Künstlerstatement zum kunstwissenschaftlichen Kommentar, von biografischen zu gesellschaftspolitischen, philosophischen Kontexten.

Dr. Michael Kluth studierte Slawistik, Philosophie, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften in Hamburg und Wien. Seit über 40 Jahren arbeitet er als Autor von Filmen für die ARD, ZDF und ARTE. 2016 entstand der Film „Günther Uecker - Huldigung an Hafez“. In seinem beeindruckenden Film, den Kluth zeigen wird, setzt Uecker sich mit dem wohl bedeutendsten persischen Dichter auseinander und überträgt die poetische Sprache der Verse von Hafez in eigene von Farbe und Rhythmen geprägte Bilder.
2018 erschien das Buch Günther Uecker. Poesie der Destruktion. Im Dialog mit Michael Kluth 1988 – 2018.

Die Veranstaltung findet im Spiegelsaal des Kurhauses statt.

Eintritt:
6 € / ermäßigt 4 € (Kurgäste, VHS-Mitglieder, SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende)
Vorverkauf bei der Buchhandlung Straß

Philosophisch-Literarische Gesellschaft Baden-Baden e.V.
Heide Grasnick, 1. Vorsitzende
Maria-Viktoria-Str. 39
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 31 56
E-Mail:
Internet: http://www.phl-bb.de

Veranstaltungsort

Weitere Termine

DatumUhrzeit
Dienstag, 26. März 201920:15 - 21:30 Uhr