Theater

Theaterstück „Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs"“

Dienstag, 28. Mai 2019 ⋅ 20 - 22 Uhr ⋅ Innenstadt, Altes Dampfbad

Plakat zur VeranstaltungBild vergrößern

Das Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen präsentiert im Rahmen der 24. Baden-Württembergischen Theatertage den Doppelmonolog von Milo Rau.

Zwei Frauen berichten vom Grauen der Welt: Die eine ist Genozid-Überlebende aus dem Kongo. 1996 wird sie von einer deutschen Familie adoptiert. Die andere wird 1994 von einer NGO in den Kongo entsandt und erlebt dort die Schrecken des Völkermords im benachbarten Ruanda und seine Folgen. 2018 blicken sie beide zurück.

Regie: Thorsten Weckherlin

Einführung um 19:30 Uhr, Nachgespräch nach der Aufführung.

Eintritt: 15 €

Eintrittskarten beim Ticketservice Bäderstr. 2, BBT Tourist-Information Schwarzwaldstr. 52 und an der Abendkasse.

https://www.theatertage-bw.de


Das Theaterstück ist eine Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Kinder. Opfer zwischen den Grenzen" von Gero Hellmuth, die bis zum 2. Juni im Alten Dampfbad zu sehen ist.

Ansprechpartner:
Kulturbüro Stadt Baden-Baden
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 93-2006
Fax: 07221 93-2039
E-Mail:
Internet: http://www.baden-baden.de/kultur
Facebook: http://www.facebook.com/KulturbueroBadenBaden

Veranstaltungsort

Weitere Termine

DatumUhrzeit
Dienstag, 28. Mai 201920 - 22 Uhr