Sportförderung

Mehrere Kinder sprinten auf der neuen Laufbahn im Schulzentrum West. Im Hintergrund steht OB Mergen.Bild vergrößern
Die neue Laufbahn im Schulzentrum West

Die Stadt Baden-Baden leistet einen wesentlichen Beitrag zur Förderung des örtlichen Breiten-, Freizeit-, Gesundheits- und Leistungssports und sorgt für die notwendige Infrastruktur. Vorrang hat hierbei die Unterstützung der ehrenamtlich geführten Struktur der örtlichen Sportvereine.

Als wichtiger Ansprechpartner steht das Fachgebiet Schule und Sport  für die Vereine und alle Sportinteressierten gerne zur Verfügung.

Die Stadt unterstützt und fördert die örtlichen Sportvereine und -gruppen wie folgt:

Bereitstellung und Unterhalt von Sportanlagen

Die Stadt stellt seinen örtlichen Sportvereinen Hallen- und Außensportanlagen für den Trainings- und Spielbetrieb kostengünstig zur Verfügung.

Lediglich die Benutzung der Duschen und der Sportanlagen für Veranstaltungen und Meisterschaftsspiele, bei denen Eintrittsgelder erhoben werden, verlangt die Stadt ein Entgelt. Die Höhe der Gebühren regelt die Entgeltordnung der Stadt. Sie finden die aktuelle Entgeltordnung auch in der rechten Spalte zum Download.

Die Stadt verfügt und unterhält folgende Hallen- und Außensportanlagen:

  • das Aumattstadion mit einem Rasen- und Kunstrasenplatz sowie Leichtathletikanlagen
  • die Sportanlage im Schulzentrum West mit einem Kunstrasenplatz und Leichtathletikanlagen
  • 6 Fußballanlagen in den Außenstadtteilen mit 2 Kunstrasen- und 6 Naturrasenplätzen
  • 20 Turn-, Sport- oder Gymnastikhallen
  • einige Bolzplätze und Leichtathletikanlagen

Einige örtliche Vereine wie beispielsweise die Tennis- oder Schützenvereine aber auch der örtliche Golfclub verfügen über eigene Sportanlagen oder -gebäude. Auch die Fußballvereine verfügen über eigene Funktionsgebäude und verwalten die stadteigenen Sportplätze in Eigenregie.

Betriebskostenzuschuss

Die Sportvereine, welche eine eigene Sportstätte unterhalten und hierfür alljährlich Bewirtschaftungskosten in Höhe von mindestens 1.000 Euro nachweisen können, können einen pauschalen Betriebskostenzuschuss von maximal 300 Euro beantragen.

Soweit der hierfür bereitgestellte Gesamtzuschuss den Betrag von 7.800 Euro übersteigt, wird eine anteilige Kürzung vorgenommen.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Jurga vom Fachgebiet Schule und Sport gerne zur Verfügung.

Investitionskostenzuschuss

Sportvereine, die dem Badischen Sportbund Freiburg e.V. angeschlossen sind, erhalten für die aus Landesmitteln geförderten Investitionsmaßnahmen nur noch Zuschüsse für den Erhalt (Sanierung) oder notwendigen Umbau bestehender Sportstätten/-funktionsgebäude. Der Zuschuss erfolgt in der Höhe von maximal 50 Prozent des vom Badischen Sportbund bewilligten Zuschusses. Für den Bau neuer Sportstätten wird kein Zuschuss gewährt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Jurga vom Fachgebiet Schule und Sport gerne zur Verfügung.

Zuschüsse des Sportausschuss für die Jugendarbeit

Laufender Zuschuss für die Jugendarbeit

Die Stadt gewährt jugendlichen Mitgliedern aus Sportvereinen, die dem Sportausschuss angeschlossen sind, einen laufende Zuschuss. Die Höhe des jeweiligen Zuschusses richtet sich nach den an den Sportausschuss bzw. an den Badischen Sportbund Freiburg e.V. gemeldeten und nachgewiesenen Mitgliederzahlen (Bestandserhebung). Die Vereine erhalten für jedes Jugendmitglied einen Zuschuss in Höhe von max. 4 Euro.

Der Zuschuss kann jährlich über den Sportausschuss beantragt werden. Hierzu muss dem Sportausschuss eine Kopie des dem Badischen Sportbund Freiburg e.V. eingereichten Bestandserhebungsbogen vorgelegt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer des Sportausschusses Roman Peter (Tel: 07229 51 38 oder E-Mail: ) gerne zur Verfügung.

 

Talentförderung

Die Stadt stellt dem Sportausschuss alljährlich einen Zuschuss in Höhe von 5.400 Euro zur Förderung junger Talente in den örtlichen Sportvereinen zur Verfügung. Dieser Zuschuss wird vom Sportausschuss entsprechend den von den Vereinen vorgelegten Anträgen unter Berücksichtigung der Zugehörigkeit des zu fördernden Mitglieds zu den Leistungskadern der Sportfachverbände sowie der nachgewiesenen Aufwendungen (u.a. Reisekosten) aufgeteilt.

Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer des Sportausschusses Roman Peter (Tel: 07229 51 38 oder E-Mail: ) gerne zur Verfügung.

Darüber hinaus erhalten die Sportvereine sowie sonstige Sportgruppen vom Fachgebiet Schule und Sport Beratung und Hilfestellung, z.B. bei der Organisation großer Veranstaltungen und Projekte.