1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Logo mit dem Text: "2021; Jüdisches Leben in Deutschland; Baden-Württemberg.Bild vergrößern

Im Jahr 2021 leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschland. Aus diesem Anlass wurden auch in Baden-Baden verschiedene Veranstaltungen durchgeführt:

  • Wanderausstellung „Gurs 1940“ vom 23. April bis 24. Oktober 2021 im Stadtmuseum Baden-Baden, sowie Kurzführungen durch die Ausstellung am 22. Oktober 2021
  • Programm „Studium Generale“ der Volkshochschule Baden-Baden vom 29. September 2021 bis 2. Februar 2022.
  • Ausstellung Jecheskiel David Kirszenbaum (1900-1954) – Karikaturen eines Bauhäuslers zum Zeitgeist der Weimarer Republik – vom 29. September bis 24. November 2021 sowie Einführungsvortrag zur Ausstellung mit Regina M. Fischer M.A., Kunsthistorikerin, am 30. September 2021, Volkshochschule Baden-Baden
  • Veranstaltungsreihe Digitale Gesprächsforen (7. Oktober 2021 bis 7. April 2022)
    Pfarrer Teipel und Rabbiner Surovstev luden zu digitalen Gesprächsforen ein, die die Lebensstationen in der jüdischen und in der christlichen Tradition zum Thema hatten:
    • Rituale der Kindheit
    • Jugend / Einführung ins Erwachsenenalter
    • Segen für die Lebensform
    • Rolle der Geistlichen
    • Umgang mit dem Leid
    • Tod und Erlösung
  • Verlegung von 15 weiteren Stolpersteinen am 18. Oktober 2021
    Der Künstler Gunter Demnig aus Köln kam zum elften Mal zur Verlegung von so genannten Stolpersteinen nach Baden-Baden. Im Stadtgebiet wurden seit 2008 bereits 194 „Stolpersteine“ verlegt. Hinter ihnen verbergen sich Lebenswege ehemaliger Mitbürgerinnen und Mitbürger, die als Jüdinnen und Juden wegen ihres Glaubens oder ihrer politischen Überzeugung, aufgrund von Krankheit oder Handicap im Nationalsozialismus verfolgt, zur Emigration gezwungen, in den Tod getrieben oder ermordet wurden.
  • Besuch des jüdischen Museums in Frankfurt am 30. Oktober 2021, Tagesausflug - Evangelische Stadtkirchengemeinde Baden-Baden
  • Veranstaltung: „Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein?“ am 24. November 2021, Volkshochschule Baden-Baden