20. Jahrhundert

Gönneranlage
Gönneranlage.
Gönneranlage Josefinenbrunnen
Josefinenbrunnen, Gönneranlage.
Leopoldsplatz mit Straßenbahn, 1920
Leopoldsplatz mit Straßenbahn, 1920.
Zeppelinlandeplatz in Oos
Zeppelinlandeplatz in Oos.

1909: Eingemeindung Lichtenthals.

1909: Max Laeuger entwirft und gestaltet die Gönneranlage.

1910: Einrichtung der ersten Straßenbahnlinie.

1910: Eröffnung des Zeppelinflughafens in Oos.

1913: Eröffnung der Merkurbergbahn.

1914-1918: Im ersten Weltkrieg werden viele Hotels und öffentliche Gebäude zu Lazaretten.

1922-1925: Bau der Garten- und Wohnanlage "Paradies" durch Max Laeuger.

1928: Eingemeindung von Oos.

1931: Baden-Baden erhält offiziell seinen Doppelnamen.

1933: Nach der “Machtübernahme” Adolf Hitlers werden die Ämter des Oberbürgermeisters und des Bürgermeisters mit Nationalsozialisten besetzt und der Stadtrat “gleichgeschaltet”. Wiedereröffnung der Spielbank.

1938: Reichspogromnacht, die Synagoge wird niedergebrannt, Deportation der jüdischen Männer nach Dachau.

1939: Baden-Baden wird selbständiger Stadtkreis.

1939: Eingemeindung von Balg.

1940: Deportation der jüdischen Bürger nach Gurs.

1944: Beim schwersten Luftangriff auf die Stadt sterben in Oos 36 Personen, fast 200 Häuser werden zerstört oder beschädigt.

1945: Einmarsch französischer Truppen, die die Stadt zum Sitz ihrer Militärverwaltung in Deutschland machen.

Merkurbahn
Paradies
Brand in Oos nach einem Luftangriff auf das Kasernengelände

1946: Gründung des Südwestfunks (seit 1998 Südwestrundfunk).

1950: Erste Kursaison nach dem Krieg: Wiedereröffnung der 1943 geschlossenen Spielbank.

1961: Städtepartnerschaft mit Menton (Côte d'Azur/Frankreich).

1962: Einweihung des Aumattstadions; Abriss des Augustabades.

1971-1975: Kreisreform: Baden-Baden bleibt kreisfreie Stadt. 1972 Eingemeindung von Ebersteinburg, Neuweier, Steinbach und Varnhalt, 1974 von Haueneberstein, 1975 von Sandweier.

1973: Ausweisung der Lange Straße als Fußgängerzone.

1978: Beginn der Altstadtsanierung; Einweihung der Autobahnkirche "St. Christophorus".

1980-1989: Bau des Michaelstunnels.

1981: Landesgartenschau; Olympischer Kongress.

1985: Eröffnung der Caracalla-Therme.

1990: Städtepartnerschaft mit Moncalieri (Piemont/Italien).

1997: Baden-Baden erhält den Titel "Olympische Stadt".

1998: Eröffnung des Festspielhauses; Städtepartnerschaft mit Karlsbad (Tschechische Republik).

1999: Vollständiger Abzug der französischen Streitkräfte aus Baden-Ba­den, Entwicklung der Cité zum neuen Stadtteil.

2000: Städtepartnerschaft mit Jalta (Halbinsel Krim/Ukraine).

2001: Eröffnung der Europäischen Medien- und Eventakademie.

2004: Eröffnung des neuen Stadtmuseums und des Museums Frieder Burda in der Lichtentaler Allee.

2009: NATO-Gipfel im Kurhaus mit Staats- und Regierungschefs aus 26 NATO-Mitgliedsstaaten, darunter der amerikanische Präsident Barack Obama. Eröffnung des LA 8 - Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts

2012: Städtepartnerschaft mit der russischen Stadt Sotchi (Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014).

Festspielhaus
Caracalla Therme
Museum Frieder Burda