Unterstützung des Landes Baden-Württemberg

2010 veranstaltete das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart in Kooperation mit ICOMOS eine Tagung unter dem Titel „Europäische Kurstädte und Modebäder des 19. Jahrhunderts“.

Am 30. Juli 2012 beschloss die baden-württembergische Landesregierung die Stadt Baden-Baden bei der Aufnahmen in die UNESCO-Welterbeliste offiziell zu unterstützen und für die deutsche Tentativliste vorzuschlagen. 2014 richteten sie die Projektstelle für eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin ein.