Öffentliche Ausschreibung Nr.2018/302

Erneuerung von Versorgungsleitungen Dornmattstraße, Seerainweg, Holzhauerweg, Köhlerweg und Schindelmacherweg

Logo subreport ELViS www.subreport-elvis.de/E31425951
Über oben aufgeführten Link können die Unterlagen elektronisch heruntergeladen werden.
Für Rückfragen steht Ihnen Subreport gerne unter Tel.: 0221/985780 zur Verfügung.

a) Name, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer sowie E-Mailadresse des Auftraggebers (Vergabestelle):

Stadt Baden-Baden
Fachbereich Zentrale Dienste
Fachgebiet Vergabe
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden
Tel. 07221/93 -2530 bis -2534
Fax 07221/93 -2535 und -2538
E-Mail:

b) Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung
c) gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
Das Angebot ist entweder schriftlich in einem verschlossenen Umschlag oder elektronisch in Textform über die Vergabeplattform Subreport-Elvis beim FG Vergabe der Stadt Baden-Baden einzureichen. Eine Angebotsabgabe per Fax oder E-Mail ist nicht zugelassen.

-> Hinweis für die elektronische Angebotsabgabe in Textform in Subreport-Elvis: Der Bieter und die natürliche Person, welche das Angebot abgibt, sind im Angebotsschreiben mit Vor- und Zunamen zu benennen. Eine elektronische Signatur wird nicht gefordert.
d) Art des Auftrags, der Gegenstand der Ausschreibung ist:
Erd- und Versorgungsarbeiten
e) Ort der Ausführung:
Dornmattstraße, Seerainweg, Holzhauerweg, Köhlerweg und Schindelmacherweg in Baden-Baden
f) Art und Umfang der Leistung:
- Leitungsgraben herstellen und verfüllen, ca. 1.000 m³,
- Kabel verlegen, verschiedene Arten, ca. 5.880 m,
- Beleuchtungsmasten versetzen, ca. 25 Stück,
- Asphaltaufbruch, ca. 1.450 m²,
- Asphalttragschicht herstellen, ca. 300 t,
- Asphaltdeckschicht herstellen, ca. 1.400 m²
g) Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:
Erneuerung von Versorgungsleitungen
i) Frist für die Ausführung:
Ausführungbeginn: 11.03.2019
Fertigstellung: 11.10.2019
j) Zulässigkeit von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind zugelassen unter folgenden weiteren Bedingungen:
- Nebenangebote sind zugelassen nur in Verbindung mit einem Hauptangebot
- Nebenangebote dürfen die Qualitätsstandards für das Hauptangebot nicht unterschreiten.

Pauschalpreisnebenangebote sind nicht zugelassen.
k) Ausschreibende Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen angefordert/eingesehen werden können:

Anforderung:
Stadt Baden-Baden
Fachbereich Zentrale Dienste
Fachgebiet Vergabe
Zimmer 714
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden

Die Vorschauansicht der Vergabeunterlagen steht Ihnen unter: [ELViS-Link]
Über den aufgeführten Link können die Unterlagen kostenfrei elektronisch heruntergeladen werden.
Für Rückfragen steht Ihnen subreport gerne unter Tel.: 02 21 / 9 85 78-0 zur Verfügung.

Einsichtnahme:
Stadt Baden-Baden
Fachbereich Zentrale Dienste
Fachgebiet Vergabe
Zimmer 714
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden

l) Entgelt für die Unterlagen: Höhe und Einzelheiten der Zahlung:
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.subreport-elvis.de/E31425951
n) Frist für den Eingang der Angebote:
Submissionstermin: 21.11.2018, 10:30 Uhr
o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Stadt Baden-Baden
Fachbereich Zentrale Dienste
Fachgebiet Vergabe
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden
p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch
q) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote:
Submissionstermin: 21.11.2018, 10:30 Uhr
Stadt Baden-Baden
Fachgebiet Vergabe
Zimmer 714 oder 717
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden
r) gegebenenfalls geforderte Sicherheiten:
- Es ist eine Sicherheitsleistung für die Vertragserfüllung in Höhe von 5,0 % der Auftragssumme brutto zu leisten.

- Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3,0 % der Auftragssumme brutto einschließlich erteilter Nachträge.
s) wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Nach § 16 VOB/B und den besonderen und zusätzlichen Vertragsbedingungen.
t) gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters:
- Eigenerklärung zur Eignung (Vordruck liegt den Ausschreibungsunterlagen bei)

- Die unterschriebene "Verpflichtungserklärung für öffentliche Aufträge, die vom Arbeitnehmer-Entsendegesetz erfasst werden". Wir bitten um Beachtung. Ein Auftrag wird nur erteilt, wenn diese Verpflichtungserklärung unterschrieben vorliegt.

- Aufgliederung der Angebotssumme Preis 1a oder 1b (Vordrucke liegen den Ausschreibungsunterlagen bei)
v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
Ende Zuschlagsfrist: 21.12.2018
w) Stelle zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße:
Regierungspräsidium Karlsruhe
76247 Karlsruhe

Die Oberbürgermeisterin