Öffentliche Ausschreibung Nr.2021/115

Lieferung von fünf Stadtniederflurbusse GLZ 18m mit 48 Volt Mild Hybrid System

Logo subreport ELViS www.subreport-elvis.de/E78111541
Über oben aufgeführten Link können die Unterlagen elektronisch heruntergeladen werden.
Für Rückfragen steht Ihnen Subreport gerne unter Tel.: 0221/985780 zur Verfügung.

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:

Stadt Baden-Baden
Fachbereich Zentrale Dienste
Fachgebiet Vergabe
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden
Tel. 07221/93 -2530 bis -2534, -2539
Fax 07221/93 -2535 und -2538
E-Mail:

Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:
Stadt Baden-Baden
Fachgebiet Vergabe
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden

Hinweis: Eine Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch über das E-Vergabe Portal Subreport zugelassen.

Zuschlag erteilende Stelle:
Stadtwerke Baden-Baden
Waldseestraße 24
76530 Baden-Baden

b) Vergabeverfahren:
EU-weites Vergabeverfahren (Offenes Verfahren) auf der Grundlage der Sektorenverordnung (SektVO)
c) die Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:
Eine Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch in Textform über das E-Vergabe Portal Subreport zugelassen. Eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur wird nicht gefordert.
d) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung:
Lieferung von fünf Stadtniederflurbusse GLZ 18m mit 48 Volt Mild Hybrid System

CPV-Codes:
- 34121100 Busse für den öffentlichen Verkehr
- 34121200 Gelenkbusse
- 34121400 Niederflurbusse
f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
g) Ausführungs- / Lieferfrist:
Lieferung bis spätestens 31.03.2022
h) Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen herausgibt, oder bei der sie eingesehen werden können:

Stadt Baden-Baden
Fachbereich Zentrale Dienste
Fachgebiet Vergabe
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden

Die Vorschauansicht der Vergabeunterlagen steht Ihnen unter: [ELViS-Link]
Über den aufgeführten Link können die Unterlagen kostenfrei elektronisch heruntergeladen werden.
Für Rückfragen steht Ihnen subreport gerne unter Tel.: 02 21 / 9 85 78-0 zur Verfügung.

i) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist:
Angebotsfrist: 28.06.2021, 11:00 Uhr

Eine Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch über das E-Vergabe Portal Subreport zugelassen. Die Öffnung der Angebote findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Eine Teilnahme der Bieter ist nicht zugelassen.

Bindefrist: 06.08.2021

j) Höhe der Sicherheitsleistungen:
Als Sicherheit für die Mängelansprüche nach Nr. 21 - Komm SKR (L) ZVB - werden 5 v. H. der Auftragssumme (Bruttosumme) zinslos einbehalten. Der Auftragnehmer kann statt dessen eine Mängelansprüche - Bürgschaft nach dem Formblatt - KFB (L/D) Sicherheit 2 - stellen.
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:
gem. VOL/B
l) mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen (Eignungsnachweise):
Die nachfolgenden Angaben/Erklärungen/Nachweise sind von Bietern (der Begriff Bieter wird als Synonym auch für Bietergemeinschaften verwendet) bzw. von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft (BG). Ein Verweis auf frühere Bewerbun-gen/Angebote ist nicht ausreichend. Ausländischen Bietern wird die Vorlage vergleichbarer Nachweise gestattet. Soweit Eigenerklärungen verlangt werden, sagt der Bieter zu, Nachweise auf Verlangen, spätestens jedoch vor Zuschlagserteilung vorzulegen.

• Bezeichnung des Bieterunternehmens mit Firma und Anschrift sowie Angabe eines für das Verfahren zuständigen Ansprechpartners, idealerweise mit E-Mail, Telefon- und Faxnummer. Der Auftraggeber stellt hierzu das Formblatt „Komm SKR (L) Ang - Angebot für Lieferleistungen - Sektoren“ zur Verfügung

• Eigenerklärung zur Eignung oder EEE des Hauptunternehmen und eventueller Nachunternehmen. Der Vordruck „KEV 179 Eigenerklärung zur Eignung“ liegt den Vergabeunter-lagen bei. Bezugsquelle für die EEE: https://espd.eop.bg/espd-web/filter?lang=de

Es werden darin Erklärungen zu folgenden Unterpunkten gefordert.
a. Umsatzzahlen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre.
b. Drei Referenzen vergleichbarer Leistungen die in den letzten drei Geschäftsjahren ausgeführt wurden.
c. Übersicht der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitnehmer in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren.
d. Eigenerklärung bezüglich der Eintragung in das Berufsregister.
e. Eigenerklärung, dass über das Vermögen des Unternehmens weder ein Insolvenzver-fahren noch ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet, die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt wurde.
f. Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
g. Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit als Bewerber
h. Eigenerklärung zur ordnungsgemäßen Zahlung von Steuern und Abgaben, sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
i. Eigenerklärung bezüglich der Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
Soweit Eigenerklärungen verlangt werden, sagt der Bieter zu, Nachweise auf Verlangen, spätestens jedoch vor Zuschlagserteilung vorzulegen.

• Sofern eine Bietergemeinschaft (BG) ein Angebot einreicht, ist mit dem Angebot von allen Mitgliedern der BG eine unterzeichnete Erklärung einzureichen, aus der sich auch die gesamtschuldnerische Haftung dieser BG im Zuschlagsfall, die Namen sämtlicher Mitglie-der der BG, ein bevollmächtigter Vertreter und die Absicht, sich im Zuschlagsfall zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammenschließen, ergibt.
Die BG haben in obiger Bietergemeinschafts-Erklärung oder als Anlage zur BietergemeinschaftsErklärung eine schriftliche Erklärung folgenden Inhaltes vorzulegen:
Sämtliche Mitglieder BG bzw. der Vertreter der BG haben/hat zu erklären, dass die Bildung keinen Verstoß gegen § 1 GWB darstellt. Darüber hinaus ist von Mitglieder der BG bzw. dem Vertreter dieser zu erklären, inwiefern für das jeweilige beteiligte Unternehmen wirtschaftlich zweckmäßige und kaufmännische Gründe vorliegen, sich nicht alleine als Bie-ter am Verfahren zu beteiligen.
Der AG stellt hierzu das Formblatt „Erklärung der Bietergemeinschaft – Komm SKR (L) Bieter“ zur Verfügung.

• Eigenerklärung zu 123 GWB. (Ein entsprechender Vordruck liegt den Vergabeunterlagen bei)



weitere mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:
• Vollständig ausgefüllte Anlage 1 (enthält Angaben für die Wertung)
• Beschreibung und Begründungen der Ausführungen welche im Leistungsbeschrieb gefordert werden.
• Mit dem Angebot ist ein Datenblatt des angebotenen Fahrzeugs, bzw. Aufbaus und der angebotenen Ausstattung abzugeben.
• Beschreibung Hybridsystem (siehe Pos. 2 Motor im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Start & Stopp System (siehe Pos. 2 Motor im Leistungsbeschrieb)
• Wartung, Reinigung DPF (siehe Pos. 2 Motor im Leistungsbeschrieb)
• Niederflurtechnik (siehe Pos. 9 Bodenrahmen, Aufbau im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Korrosionsschutz (siehe Pos. 9 Bodenrahmen, Aufbau im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Hohlraumversiegelung (siehe Pos. 9 Bodenrahmen, Aufbau im Leistungsbeschrieb)
• Nachweis Aufbau Festigkeit (siehe Pos. 9.1 Bodenrahmen, Aufbau im Leistungsbeschrieb)
• Farbschema, Lackblatt (siehe Pos. 9.7 Bodenrahmen, Aufbau – Lackierung im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Türverriegelung (siehe Punkt 10 Türen im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Steuerung Dachluken (siehe Punkt 11 Heizung, Lüftung im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung, Ausführung Heizung Fahrgastraum (siehe Punkt 11 Heizung, Lüftung im Leistungsbeschrieb)
• Bestuhlungsplan (siehe Punkt 15 Bestuhlung im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung der Fahrgastbeleuchtung incl. zu und Abschaltung für blendfreien Betrieb sowie Einstieg und Zahltisch (siehe Punkt 17.2 und 17.3 im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Vollschutzscheibe Fahrerkabinentür (Spukschutz siehe Punkt 16 Fahrerarbeitsplatz, Fahrerkabine im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Abbiegeassistent (siehe Punkt 21.6 im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Ladeleistung Stromversorgung (siehe Punkt 21.8 Generator im Leistungsbeschrieb)
• Beschreibung Diagnosesystem Fahrgastraumbeleuchtung (siehe Punkt 24 Diagnose, Datenversorgung im Leistungsbeschrieb)
• Dokumentation LCC (siehe Punkt 28 Dokumentation im Leistungsbeschrieb)
m) Höhe der Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise:
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch über das E-Vergabe Portal Subreport Elvis ausgegeben. Es erfolgt kein Versand in Papierform.
n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
siehe Vergabeunterlagen (Leistungsbeschreibung)
o) Besondere Hinweise:
- Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss: Gesamtschuldnerisch haftend

- Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren: Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe, Durlacher Allee 100, 76137 Karlsruhe

- Tag der Absendung der EU-Bekanntmachung: 25/05/2021

Die Oberbürgermeisterin