Friedrichsbad

Das Friedrichsbad, um 1890; Grundriss des zweiten Geschosses, 1878

Baujahr 1869 – 1877
Architekt Carl Dernfeld

In den Jahren 1869-1877 entstand an der Stelle eines abgebrochenen Altstadtquartiers in unmittelbarer Nähe der Thermalquellen ein monumentaler Badepalast in den Formen der italienischen Hochrenaissance. Das Friedrichsbad war das bedeutendste und modernste Thermalbad des späteren 19. Jahrhunderts in Deutschland.

In Anlehnung an antike Vorbilder ist der Grundriss streng axialsymmetrisch aufgebaut. Das Zentrum bildet ein kreisrunder, überkuppelter Baderaum. Eine Ruhe- und Wandelhalle erstreckt sich über die gesamte Breite des Hauptgeschosses. In einer Bogennische hoch über dem Eingang ist die überlebensgroße Büste des Landesherrn und Namenspatrons Großherzog Friedrich I. angebracht.


© Stadtmuseum/-archiv Baden-Baden


Info