Nordic Walking im Rebland

Weinberge soweit das Auge reicht, von der Sonne verwöhnt!

Baden-Badener-Rebland

Natur pur mit wunderbaren Nordic-Walking-Wegen, auf denen Sie ganz "en passant" die Unterschiede zwischen Rieslingtraube und Blauem Spätburgunder, Gewürztraminer oder Müller-Thurgau sehen, anfassen und schmecken können.

Walken oder wandern Sie durch Waldwiesen und Rebhänge zu Gipfeln und Burgen, belohnen Sie sich mit grandiosen Ausblicken über das Rheintal bis hin zum Pfälzer Wald oder den Südvogesen.


Wie wäre es mal mit einem außergewöhnlichen Aufstieg auf die romantische Yburg?

Wegstrecke: ca. 5 Kilometer

Höhenunterschied: 182/528 Meter
Ausgangspunkt: Kirche Neuweier
Steigung: zum Teil stark!
Belohnung: grandiose Rundblicke in die Rheinebene und natürlich ein Viertele auf der Yburg!

Nordic Walking: Ausgangspunkt "Bolzplatz" in Neuweier im Baden-Badener Rebland

(an der Fahrstrecke zur Yburg) Streckenlänge: 4 bis 12 Kilometer

Wer die wunderschöne Landschaft des Baden-Badener Reblandes erleben und gleichzeitig ein sportliches Gesundheitstraining absolvieren will, der kann sich auf den vom Deutschen Skiverband zertifizierten und von der Sportschule Steinbach eingerichteten Strecken so richtig sportlich "austoben".


Tour A: Durch die Reben (ab "Bolzplatz" in Neuweier/Rebland)

Tour A Rebland

Blaue Strecke: 4,2 Kilometer (leicht)
Höhenunterschied: 126 Meter

Nach den ersten 400 m bietet sich der erste Ausblick auf Bühl und die Rheinebene. Nach einem Teilstück mit geringem Höhenunterschied führt ein kurzer, steiler Anstieg zum Halbzeitpunkt. Danach geht es ausschließlich bergab. Nach dem Zusammenschluss aller drei Strecken öffnet sich ein herrlicher Ausblick auf die Rheinebene und bei guter Sicht sogar bis zum Straßburger Münster.


Tour B: Zur Wander- und Schutzhütte "An der Lache" (ab "Bolzplatz" in Neuweier/Rebland)

Tour B Rebland

Rote Strecke: 8,7 Kilometer (mittelschwierig)
Höhenunterschied: 242 Meter

Die rote, mittelschwierige Tour verläuft die ersten 1,9 Kilometer gemeinsam mit der blauen Strecke. Nach dem Verlassen der blauen Strecke passiert man nach einer Bergab-Passage den ehemaligen Steinbruch. Es folgt ein kurzer steiler Anstieg. Über langgezogene Serpentinen führt der Weg vorbei an der Wander- und Schutzhütte "An der Lache" zum 2. Streckenabschnitt. Dieser verläuft mit einem leichten Gefälle an der Südseite des Yberges. Hier kann man einen herrlichen Ausblick auf die Höhen des Schwarzwaldes genießen. Nach dem Zusammenschluss aller drei Strecken führt der Weg zum Ausgangspunkt zurück.

Zur Tourendarstellung im Naturpark-Scout


Tour C: Um die Yburg (ab "Bolzplatz" in Neuweier/Rebland)

Tour C Rebland

Schwarze Strecke: 12,3 Kilometer (schwierig)
Höhenunterschied: 353 Meter

Die längste Strecke trennt sich nach 4,3 km von der roten Strecke. Nach einer Schleife unterhalb des "Iberst" führt sie zum Halbzeitpunkt "An der Lache". Eine gleichmäßige Bergab-Passage an der Nordseite des Yberges führt um die Yburg herum. In diesem Verlauf kann man einen Blick Richtung Karlsruhe, Rheinebene und Rebland genießen. Nach dem Zusammenschluss mit der roten Strecke verläuft der Weg auf einem kleinen Single-Trail. Danach führen alle drei Routen gemeinsam zum Ausgangspunkt "Bolzplatz" zurück.

Zur Tourendarstellung im Naturpark-Scout