Casino

Casino Baden-Baden

"Rien ne va plus – Nichts geht mehr" gilt im Casino allein für das Spiel, ansonsten geht hier eine ganze Menge!

Casino Baden-Baden

Das Casino Baden-Baden ist Deutschlands traditionsreichstes und bekanntestes Spielcasino. Es repräsentiert seit fast 200 Jahren in besonderem Maße luxuriösen Anspruch und Erlebnischarakter einer Spielbank. In Baden-Baden ging es von jeher nicht nur um das Glücksspiel: Spitzengastronomie, Tanzen, die opulente Atmosphäre genießen, herausragende Kulturevents, der Pferderennsport, sehen und gesehen werden, alles das waren immer schon gleichberechtigte Elemente eines ganz besonderen Casino-Erlebnisses. Mit seinen französischen Wurzeln und den Räumlichkeiten im klassizistischen Kurhaus von Baden-Baden, das im 19. Jahrhundert für das Casino mit reichdekorierten Sälen nach dem Vorbild französischer Königsschlösser ausgestattet wurde, steht es in einer für Deutschland einmaligen Tradition. Nur hier findet sich das typische, internationale Casino-Flair.

Noblesse und Glanz haben sich bis heute erhalten, freilich aktuell angereichert durch Akzente moderner Stilistik, vielfältiges Spielangebot und Unterhaltung. Tradition und Moderne waren und sind eine Einheit. In einer schimmernden Belle-Epoque-Umgebung wird Roulette, Black Jack und Poker gespielt – aber auch die neueren Spielbereiche wie der Saal Bénazet oder der im Jahr 2016 eröffnete Pavillon mit einem Spielangebot fast unter freiem Himmel faszinieren durch atemberaubende Perspektiven, wie es sie nicht noch einmal in Deutschland gibt.

Lesungen mit namhaften Autoren unter den Kronleuchtern des Florentiner Saals, Tanzabende, Fashion Shows oder Kabarett - das vielfältige Veranstaltungsprogramm des Casinos sorgt für beste Unterhaltung und ermöglicht das Genießen einer kompletten, in Deutschland einmaligen Erlebniswelt.

Viele berühmte Persönlichkeiten, Literaten und Komponisten sowie unvergessene Hollywood-Legenden haben in diesem einzigartigen Ambiente gespeist, gespielt, sich vergnügt und der Stadt jenen besonderen gesellschaftlichen Glanz verliehen, dessen Zauber bis in die Gegenwart fortwirkt. Die weltbekannte Kur- und Bäderstadt Baden-Baden und ihr glanzvolles Casino sind dabei ebenso zur Legende geworden wie viele ihrer illustren Gäste.  Auch heute noch trifft man im Casino Baden-Baden bekannte Namen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, Stars & Sternchen, It-Girls und Besucher aus nah und fern. 2009 fand im Kurhaus der Nato-Gipfel statt. Angela Merkel, Barack Obama, Nicolas Sarkozy sowie die Großen der Welt-Politik tagten unter den fünf Kronleuchtern im Florentiner Saal des Casino Baden-Baden.


Casino-Restaurant THE GRILL

Sushi und Beef Spezialitäten in einzigartiger Atmosphäre 

Das Restaurant „The Grill“ steht seit seiner Eröffnung im Mai 2016 für Spitzengastronomie mit einem besonderen Konzept, in dessen Mittelpunkt Sushi und Beef stehen und besticht zusätzlich mit einem neu gestalteten Außenbereich. Dabei verbindet das Restaurant das klassizistische Flair des Casinos mit dem Lifestyle einer Weltstadt und fügt sich so perfekt in das einmalige Gesamtkonzept des Casino Baden-Baden ein.

Restaurant THE GRILL im Casino Baden-Baden
Telefon +49 (0) 7221 30 24 691 – täglich ab 14 Uhr

Club Bernstein im Casino Baden-Baden

Der Club Bernstein, extravagant, stilvoll und stylisch, hat sich bereits als angesagte Location und dem ‚Place to be“ in Baden-Baden etabliert und lädt jeden Freitag und Samstag zu Events und Partys mit angesagten DJs ein.

Club Bernstein im Casino Baden-Baden
Telefon +49 (0) 7221 30 24 696
Fr + Sa ab 21 Uhr

www.bernstein-club.com


Historie

In Paris ließ 1838 „Bürgerkönig“ Louis Philippe die Spielbanken im Quartier Palais-Royal schließen. Der Pächter war Jacques Bénazet. Der studierte Rechtsanwalt sah sich nach einer neuen Wirkungsstätte um und wurde in Baden-Baden fündig: Das Ministerium in Karlsruhe erteilte ihm 1838 die Konzession für das Casino. Bénazet war ein Finanzier mit gemeinnützigen Neigungen. Mit der Spielbank sollte auch die Kurstadt florieren. So kümmerte er sich um den Ausbau der Lichtentaler Allee ebenso wie um das Kulturleben. 

Bénazet starb 1848. Mit Sohn Edouard Oscar Bénazet begann Baden-Badens Belle Epoque. Der Badeort wurde mondäner Treff der Haute volée, die in Villen und Grand-Hotels savoir vivre zelebrierte. Man parlierte vornehm französisch – wie die Croupiers. Sie begrüßten Gäste von fünf Kontinenten. Sohn Edouard war generös wie der Vater. Hatte der noch die Trinkhalle spendiert, so verdankt Baden-Baden dem jungen Mäzen nicht nur Galopprennbahn und Theater am Goetheplatz, sondern auch die 1855 eingeweihten Spielsäle, die im Stil der französischen Königsschlösser prunkvoll ausgestattet wurden, im rechten Kurhausflügel. 

Bereits während der Belle Epoque war Baden-Baden Treff des internationalen Jet Sets, darunter russische Staatsräte, englische Lords, Pflanzer aus Java, Literaten und Komponisten aus Paris und Moskau. Unter ihnen war auch Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821-1881). Er gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. "Der Spieler", einer seiner bekanntesten Romane, hat zugleich etwas Autobiografisches.


Casino Baden-Baden
Kaiserallee 1
76530 Baden-Baden
Telefon +49 (0) 7221 30240
Fax +49 (0) 7221 3024110
E-Mail info@casino-baden-baden.de
Internet www.casino-baden-baden.de