Baden-Baden weltweit zuhause

Eingang des Restaurants "Baden-Baden" in Bilbao/Spanien
Eingedeckte Tische in einem Restaurant
mehrere Bierflaschen der Baden-Baden Brauerei in Brasilien
Homepage des Baden-Baden Restaurants in New York
Drei weibliche Models, die Kleidungsstücke präsentieren
Baden-Baden Wurst am Hafen von Barcelona

Kennen Sie Baden-Baden auf Gaspra? Oder haben Sie schon einmal ein kühles "Baden-Baden" im Restaurant bestellt?
Wahrscheinlich nicht, denn: der Krater mit dem bekannten Doppel-Namen liegt auf einem Asteroiden namens Gaspra und das gleichnamige Getränk ist ein Bier, das in Brasilien serviert wird.

Wer sich im Internet auf Spurensuche begibt und den Namen "Baden-Baden" googelt, findet nicht nur die "kleinste Weltstadt" an der Oos, sondern eine Reihe von unterhaltsamen bis skurrilen Namensverwandten rund um den Erdball:

Unter spanischer Sonne oder mitten in Brasilien

Gleich mehrere internationale Restaurants nennen sich wie die badische Kurstadt. Alleine in Spanien gibt es vier "Baden-Baden" -Restaurants, z.B. in Valencia, Zaragoza und Bilbao. Im Hafen Barcelonas kann man sogar die "Baden-Baden" -Wurst bestellen.

Wer gerne etwas nobler speisen möchte, findet in Ourense das Richtige. Hier im Süden von Santiago de Compostella genießt man die Sonne bei überbackenem Spargel oder Guxúa – einer Nachtisch-Spezialität aus dem Baskenland.

Wer im brasilianischen Campos do Jordão ein kühles "Baden-Baden" bestellt, hat die Wahl zwischen verschiedensten Biersorten. In einem Fachwerkhaus ist das gleichnamige Restaurant untergebracht, in dem nicht nur deutsche Gerichte auf der Karte stehen, sondern auch selbst gebrautes Bier.

Oktoberfest in der Olympiastadt

Mit einem klassischen Oktoberfest lockt das Restaurant Baden-Baden in der russischen Partnerstadt Sotschi seine Besucher. Direkt an einer Ausfallstraße zum Flughafen an der Straße zum Stadtteil „Adler“, wo im Jahr 2014 auch die Olympischen Spiele stattfanden steht das Gebäude. Hier bietet es klassische europäische und deutsche Küche – mit ein bisschen Kaukasus Würze.

Grillhähnchen statt Schupfnudeln

Multikulturell geht es in New York und New Jersey zu. Dort gab es zwei Restaurants namens "Baden-Baden". Die beiden koreanischen Gasthäuser servierten allerdings nicht "Schupfnudeln mit Sauerkraut, sondern das asiatische „Tong-Dak“: gegrillte Hähnchen in verschiedenen Variationen.

Im kanadischen Sidney - in der Nähe von Vancouver - kann man in einer Boutique namens „Baden-Baden“ shoppen gehen. Dazu die Geschäftsführerin: "Wir existieren seit 26 Jahren und führen, unter anderen, deutsche Mode.  Wir haben keine direkte Verbindung mit der deutschen Stadt - Baden-Baden - aber der Name zeugt von deutschem Chic und Qualität."

Eingang Restaurant Baden-Baden in Sotschi
Kellnerin in Dirndl mit Brezel in der Hand
Bierfass mit dem Aufdruck Baden-Baden.
Besitzer eines Restaurants namens Baden-Baden mit Familie
Internetseite des Restaurants in Chiba
Homepage - Stratseite des Campingplatzes Baden-Baden in Argentinien
Innenaustattung der Räume eines Hotels

Vom Kurhaus nach Japan

Auch in Japan kennt man "Baden-Baden". In der Stadt Chiba, 50 km östlich von Tokio, betreibt Toshiyuki Kawai ein Restaurant mit dem Namen seiner früheren Wirkungsstätte. Bevor er in Chiba sein Restaurant eröffnete, war er Koch im Kurhaus. Was auf der Karte steht, ist leider nicht zu entziffern, es sei denn, man kennt sich mit japanischen Schriftzeichen aus. Hier sagen Bilder mehr als Worte, denn: Die Menüs sind einfach aber geschmackvoll angerichtet.

Campingurlaub oder Hotelübernachtung

Weg von der Gastronomie, hin zum Tourismus: Weltenbummler mit dem Ziel Baden-Baden haben die Wahl zwischen einem Campingplatz in Argentinien und einem Hotel in Italien: Der Campingplatz „Baden-Baden“ liegt im Nord-Osten Argentiniens, etwa 1000 Kilometer von Buenos Aires entfernt, in der Stadt Jardín América. Er wird von deutschen Auswanderern betrieben.

Das Hotel „Baden-Baden“ befindet sich in der Stadt Riccione/Italien. ganz in der Nähe der lange als „Teutonengrill“ bekannten Stadt Rimini.

In der Luft und auf der Schiene

Am Ende der virtuellen Weltreise auf den Spuren Baden-Badens landet man bei der Lufthansa, genauer gesagt bei einem Airbus A321, der den Namen der Kurstadt trägt. Die "Baden-Baden" ist in Frankfurt stationiert und fliegt vor allem Ziele auf dem europäischen Kontinent, aber auch in Nordafrika an. Dabei absolviert das Flugzeug jährlich etwa 2000 Flüge und ist dafür 2500 Stunden in der Luft.

Angekommen in Frankfurt steigt der Weltreisende mit etwas Glück in einen ICE der Deutschen Bahn, der den Zielort im Namen trägt: natürlich Baden-Baden.

Kosmische Namensgeber

Mit konventionellen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen ist ein Krater auf dem Asteroid 951 Gaspra. Da alle Krater auf diesem Himmelskörper nach europäischen Kurstädten benannt sind, wurde auch Baden-Baden die Ehre zuteil wurde, Namensgeberin im Weltall zu sein.

 

Airbus der Lufthansa mit Aufschrift Baden-Baden
Meteroit im Weltall mit der Aufschrift Baden-Baden