Verpachtung städtischer Grundstücke

Wer verpachtet städtische Grundstücke?

Das Fachgebiet Liegenschaften verpachtet Grundstücke im gesamten Stadtgebiet. Interessieren Sie sich für ein Grundstück im Bereich der Ortsteile, können Sie sich direkt an die Ortsverwaltungen wenden. Den Pachtvertrag erstellt immer das Fachgebiet Liegenschaften.

Grundstücksarten

Folgende Grundstücksarten (bzw. Teilflächen von Grundstücken) werden verpachtet:

  • Ackerflächen
  • Wiesenflächen
  • Gartenflächen

Berechnung des Pachtzinses

Die Pacht der einzelnen Grundstücke ist sehr unterschiedlich und abhängig von

  • der Anzahl der gepachteten Grundstücke. Beispiel: Ein Pächter mit nur einem Grundstück nutzt dieses in der Regel intensiver, z. B. als Freizeitgrundstück.
  • der Lage: z.B. "ortsnahe" bzw. an das Hausgrundstück angrenzende Flächen sind teurer
  • der künftigen Nutzung

In den Stadtteilen sind unterschiedlich hohe Pachtzinsen möglich; diese wurden von den einzelnen Ortschaftsräte beschlossen.

Dauer eines Pachtvertrages

  • individuell, in der Regel aber mindestens fünf Jahre
  • Laufzeit für landwirtschaftliche Grundstücke: beginnt am 11.11. eines Jahres und endet zum 10.11.
  • Die Kündigung muss drei Monate vor Vertragsende erfolgen.