Pressearchiv

Die Klasse 5b des Richard-Wagner-Gymnasiums vor einem Bus. Davor steht eine blaue Tonne. Auf die Tonne wurde ein Strichmännchen geklebt.
Die Klasse 5b des RWG bei der Aktion „Sicherer Schulbus“.

RWG-Fünftklässler bei der Aktion „Sicherer Schulbus“

Baden-Baden (19.11.2018). Alle vier fünften Klassen des Richard-Wagner-Gymnasiums (RWG) durften in der vergangenen Woche (Kalenderwoche 46) an der diesjährigen Aktion „Sicherer Schulbus“ der Stadtwerke Baden-Baden teilnehmen.

Gerade weil viele Schüler auch aus umliegenden Gemeinden mit dem Bus kommen, ist diese Veranstaltung fester Bestandteil des Verkehrspräventionskonzepts der Schule, das von der Lehrerin Andrea Rosch organisiert wird. Es beinhaltet unter anderem auch ein Fahrsicherheitstraining für die älteren Schüler.

Gefahrloses, sicheres und rücksichtsvolles Verhalten im Linienbus

Zwei Mitarbeiter der Stadtwerke erklärten den Schülern das gefahrlose, sichere und rücksichtsvolle Verhalten im Linienbus auf altersgerechte Art und Weise. Anhand der blauen Tonne „Willi, die immer alles falsch macht“, die kreuz und quer durch den Bus flog, konnten die Kinder anschaulich beobachten, was passiert, wenn man sich im Bus nicht festhält oder bei der Anfahrt des Busses nicht genügend Abstand zum Straßenrand lässt.

Zum Abschluss der unterhaltsamen und lehrreichen Unterrichtsstunde erhielten die Schüler noch Reflektorbänder, damit sie in der dunklen Jahreszeit im morgendlichen Straßenverkehr immer gut wahrgenommen werden.