Preisträger Europäischer Schülerwettbewerb

68. Europäischer Schülerwettbewerb

Fünf Baden-Badener Schulen beteiligt

Logo Europäischer WettbewerbBild vergrößern

Fast 100 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Baden haben sich auch in diesem Jahr wieder am deutschlandweit ausgeschriebenen Europäischen Schülerwettbewerb beteiligt.

Hier finden Sie nun einige Beiträge der Baden-Badener Schülerinnen und Schüler, die einen Landespreis gewonnen haben oder zum Bundespreis vorgeschlagen wurden.

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bekommen ein kleines Präsent sowie Gutscheine für Ihre Teilnahme überreicht. Aufgrund der Corona-Situation fällt auch in diesem Jahr die alljährliche Preisverleihung im Rathaus aus. Auf diesem Weg sollen jedoch einige Arbeiten gezeigt werden.

Aufgabenstellung

Nie war die Digitalisierung präsenter als in der aktuellen Krise – in ganz Europa gleichermaßen. Überall trotzen Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler im Fernunterricht der Pandemie. Beim 68. Europäischen Wettbewerb hatten sie die Möglichkeit, ihre Erfahrungen direkt kreativ zu verarbeiten: Unter dem Motto „Digital EU – and YOU?!“ machte Deutschlands ältester Schulwettbewerb die Herausforderungen des Digitalen zum Thema – während auch der Wettbewerbsablauf die Digitalisierung durchlebte. So machten sich allein in Baden-Württemberg 8.620 Schülerinnen und Schüler darüber Gedanken, was in ganz Europa das Miteinander in einer digitalen Welt ausmacht. Sie setzten diese in ihren in diesem Jahr rein digitalen Einreichungen als Bilder, Collagen, Plakatkampagnen, Videos, Podcasts, Poetry Slams, Gedichte oder auch Songs um. Das Ganze wurde schließlich – erstmals ebenfalls im digitalen Raum – von der Landesjury beurteilt.

In 13 Aufgaben für unterschiedliche Klassenstufen beschäftigten sich die Teilnehmenden völlig frei mit den Vor- und Nachteilen der allgegenwärtigen Entwicklungen: Die Generation Internet, insbesondere die Grundschülerinnen und Grundschüler, war aufgerufen von den spielerischen und technischen Möglichkeiten zu träumen, die die moderne Technik ihnen eröffnet. Die älteren Teilnehmenden packten die großen Themen an und setzen sich mit den Veränderungen der Kommunikation und der Kunst, aber auch dem Technikkonsum und seinen Auswirkungen auf die Umwelt auseinander. Die Sonderaufgabe schließlich gab allen Altersstufen Raum für die kreative Verarbeitung der aktuellen Krisensituation, die alle Menschen in Europa gleichermaßen vor Herausforderungen stellt.


Bundespreise

Ein Mädchen sitzt neben einem gebastelten Roboter
Zeichnung eines Kindes: Roboter kämpfen gegen Viren

Landespreise

Mädchen bastelt
Zeichnung eines Kindes: Wohnzimmer, Kinderzimmer, Garten, Mädchen und Roboter.
Zeichnung eines Kindes: Garten mit Tisch. Auf dem Tisch wächst ein Baum und Blumen. Vor dem Tisch liegt ein bunter Riesen-Marshmallow-Boden.
Zeichnung eines Kindes: Villa kaotisch. Mehrstöckiges schiefes Gebäude.
Zeichnung eines Kindes: Das Wunderhaus - Turm mit bunter Rutsche
Zeichnung eines Kindes: Verschiedene Länderflaggen, ein Roboter und Mensch. Darunter die Europäische Flagge.
Zeichnung eines Kindes: Himmel aus Europäischer Flagge. Ein Mädchen halt in der einen Hand ein Haus, in der anderen einen Apfel. Der Rock besteht aus verschiedenen Länderflaggen. Zwei Mädchen sitzen neben ihr.
Zeichnung eines Kindes: Fische, Taucher und Roboter im Meer.