Pressearchiv

Alexander Uhlig und Mitglieder des Turnvereins testen die neuen Geräte.
Kräftigungs- und Dehn-, aber auch Gleichgewichtsübungen sind an der neuen Fitnessstation möglich.

Fitnessstation an der Klosterwiese freigegeben

Baden-Baden (16.05.2019). Die neue Fitnessstation zwischen der Klosterwiese und dem Obstgut Leisberg an der Lichtentaler Allee wurde jetzt durch Ersten Bürgermeister Alexander Uhlig freigegeben. Unterstützt wurde er dabei von den Turnern des Turnvereins Baden-Lichtental. Konzipiert wurde die Anlage von Bernd Angstenberger vom Fachgebiet Park und Garten.

Kräftigungs- und Dehnübungen für alle Muskelgruppen

Infotafel an der Fitnessstation.Bild vergrößern
Infotafel für die neue Fitnessstation an der Klosterwiese.

Bereits am 28. Februar hatten die städtischen Gärtner die neuen Fitnessgeräte aufgestellt. Anschließend benötigte der Rasen zwei Monate für das Einwachsen bis zur Freigabe. Bei den Geräten handelt es sich um eine Slackline, ein Balancierseil und um eine sogenannte „Trimmfit Trainingszone“. Durch eine Schautafel angeleitet, können hier Kräftigungs- und Dehnübungen für alle Muskelgruppen des Körpers durchgeführt werden. Die Balanciergeräte sind wiederum bestens für Gleichgewichtsübungen geeignet.