Pressearchiv

Helmut Oehler, Stefan Güldner und Matthias Vickermann (von links) präsentieren die neuen Parkcoins.
Helmut Oehler, Stefan Güldner und Matthias Vickermann (von links) präsentieren die neuen Parkcoins.

Anpassung der Parktarife und Einführung von Parkcoins

Baden-Baden (28.06.2019). Seit fast einem Jahrzehnt sind die Baden-Badener Tiefgaragenpreise konstant geblieben. Durch die hohe Nutzung und den großen Bedarf an Tiefgaragenstellplätzen werden nun die Parktarife angehoben, um die anstehenden Erneuerungen durchführen zu können.

Ab Montag, 1. Juli, werden die Tarife entsprechend den Beschlüssen des Aufsichtsrates der Parkgaragengesellschaft und des Gemeinderats umgesetzt. Pro Stunde fallen in der Kongresshausgarage und Vincentigarage künftig 2 Euro an und in der Festspielhausgarage 1,50 Euro. Im Parkhaus Cineplex bleiben die Kosten von 1 Euro pro Stunde bestehen.

Auch Gebührenänderung bei oberirdischen Parkflächen

Auch bei den oberirdischen Parkflächen ändern sich die Gebühren: so gilt ab 1. Juli in der Zone I, Innenstadt, eine Gebühr von 1 Euro für 30 Minuten, 2,50 Euro werden für eine Stunde fällig, im Stadtzentrum 40 Cent für 12 Minuten und 2 Euro für eine Stunde.

Im Außenbereich gelten folgende Beträge: generell 20 Cent für 12 Minuten, auf den Sonderparkplätzen Hardbergbad 10 Cent für 24 Minuten, Busparkplatz unverändert 15 Euro für vier Stunden und 30 Euro pro Tag, Lichtental Hauptstraße neuerdings die ersten 30 Minuten kostenfrei. Auch an der Ooser Festhalle soll das System zukünftig eingeführt werden.

Parkgaragen werden technisch und optisch erneuert

Nach und nach werden zudem alle Parkgaragen sowohl technisch als auch optisch erneuert. In der Kongresshausgarage hat man bereits begonnen und die alte Beleuchtung durch energiesparende LED-Lichter ersetzt, die Sprinkleranlage ausgetauscht und einen neuen Bodenbelag aufgetragen, welcher resistenter für das Streusalz im Winter ist.

Den Autofahrern in der Stadt sollen betriebsbereite und sichere Garagen geboten werden. Die Dauerparktarife wurden bereits zum Samstag, 1. Juni, erhoben. Insgesamt werden ein Drittel bis zur Hälfte der Parkplätze in Tiefgaragen für Dauerparker belegt, welche weiterhin sehr günstig sind bei einer monatlichen Gebühr von 120 Euro.

Parkcoins sollen Handel unterstützen

Zudem führen die Stadtwerke gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Einzelhändler-Initiative, Matthias Vickermann sogenannte Parkcoins ein. Diese erhalten Kunden bei den um die 60 BBI-Mitgliedern ab einem bestimmten Einkaufswert, welcher durch den Händler individuell festgelegt wird, um sich ihr Parkguthaben zu sichern.

Laut Vickermann sollte es im Sinne des Geschäfts sein „aus einem Käufer einen Kunden zu machen, welchem man wertschätzend gegenüberstehen soll“. Ziel ist es, den Handel zu unterstützen, der durch das Wachstum der Internetkonzerne deutlich zu kämpfen hat. Ein Parkcoin entspricht einem Euro Parkgebühr. Teilnehmende Tiefgaragen sind die Kongresshausgarage, Vincentigarage, Festspielhausgarage und das Parkhaus Cineplex.