Pressearchiv

Gruppenfoto Klasse 4b der Grundschule Haueneberstein mit Polizei und Urkunden.
Die Klasse 4b der Grundschule Haueneberstein.

Radfahrausbildung in Grundschul- und Förderschulklassen

Baden-Baden (05.08.2019). Die Beamten der Verkehrsprävention des Polizeipräsidiums Offenburg, Außenstelle Rastatt, bildeten im Schuljahr 2018/2019 insgesamt 2630 Schülerinnen und Schüler aus 133 Klassen der 79 staatlichen und privaten Grund- und Förderschulen im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden aus.

Nach jeweils vier Übungsterminen fand für jede Klasse eine praktische Fahrprüfung statt.

Pokalvergabe für die besten Klassen im Landkreis Rastatt und im Stadtkreis Baden-Baden

Der von der Kreisverkehrswacht Rastatt gestiftete Wanderpokal ging dieses Jahr an die vierten Klassen der Grundschulen Rheinmünster (Greffern/Söllingen), die im Landkreis Rastatt am besten abgeschnitten hatten. Ein zweiter von der Kreisverkehrswacht Baden-Baden gestifteter Wanderpokal erhielt die Klasse 4b der Grundschule Haueneberstein als Sieger im Stadtkreis Baden-Baden.

Die Schüler durften sich über die von den Präventionsbeamten Radoslaw Kostof und Rolf Emig mitgebrachten Siegerurkunden und Süßem erfreuen. Der stellvertretende Vorsitzende der Verkehrswacht Rastatt, Franz-Josef Riehle, die Schulleiterinnen Ulrike Grindler (Grundschule Greffern), Sabrina Ebel (Grundschule Rheinmünster), Heike Walz-Fettig (Grundschule Haueneberstein) und die Polizisten gratulierten zu den hervorragenden Ergebnissen.