Pressearchiv

Gruppenfoto der Beteiligten
Die Beteiligten am jetzt erschienen Begleitband zur Ausstellung „Landpartien Nordschwarzwald“ präsentieren ihr Werk im Stadtmuseum Baden-Baden.

Begleitband zur Ausstellung "Landpartien Nordschwarzwald – 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen" jetzt erschienen

Baden-Baden (14.10.2019). Vier Museen, das Stadtmuseum Baden-Baden, das Stadtmuseum Rastatt, das Museum Ettlingen und das Pfinzgaumuseum in Karlsruhe-Durlach, haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen und präsentieren seit Mai in ihren Häusern die Ausstellung „Landpartien Nordschwarzwald – 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen“.

Die Schau widmet sich der Geschichte des Tourismus am jeweiligen Ort sowie deren Umgebung. Die Themen und Inhalte werden auch in einer gemeinsamen Begleitpublikation weiter vertieft, die nun erschienen ist. Der Band enthält informative und reich bebilderte Beiträge, die vielfältige Einblicke in die Tourismusgeschichte des nördlichen Schwarzwalds ermöglichen.

Begleitband ist in vier Themengruppen unterteilt

Die Publikation beleuchtet insbesondere die Themenfelder Reisen, Ausflug und die touristische Erschließung des Nordschwarzwalds seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Die fundierten Texte lassen neben Vertrautem auch Neues und vielleicht unbekanntes entdecken und die Regionen mit anderen Augen sehen.

Der Begleitband ist in vier Themengruppen unterteilt: „Reise ins Weltbad. Baden-Baden als touristisches Ziel im 19. Jahrhundert“ von den Autoren Sandra Eberle, Heike Kronenwett und Walter Metzler, „Von Rastatt ins romantische Murgtal. Eine Zeitreise im Spiegel der Reisenden, der Reiseliteratur und der Bilder“ von Iris Baumgärtner, „Ettlingen und das reizvolle Albtal“ von Doris Henseler und Daniela Maier sowie „Durlach: Der Turmberg ruft!“ von Dr. Ferdinand Leikam.

Weitere Informationen

Alle Beteiligten bekräftigten beim Pressetermin auch die „tolle und harmonische Zusammenarbeit“ und stehen künftigen Kooperationen durchaus positiv gegenüber. Die Ausstellung im Baden-Badener Stadtmuseum ist noch bis zum 10. November zu sehen, die Ausstellung in Rastatt bis 2. Februar 2020. In Ettlingen läuft die Schau bis 29. Dezember, in Durchlach bis zum 1. Dezember.

Die Begleitpublikation, ergänzt durch ein umfangreiches Literaturverzeichnis, umfasst 207 Seiten und ist für 20 Euro in den jeweiligen Museen sowie im Buchhandel (ISBN: 978-3-923082-73-5) erhältlich.