Pressearchiv

Zwei Portraits Peter Handkes nebeneinader. Darunter seine Unterschrift.
©wikimedia.org

Wer ist Peter Handke?

Baden-Baden. "Ich bin kein Bewohner des Elfenbeinturms!" So betitelt Dr. Wolfram Frietsch seinen Vortrag über Peter Handke, den er am Dienstag, 3. März 2020, um 19.30 Uhr, in der Stadtbibliothek Baden-Baden hält. Er gewährt Einblick in Handkes literarisches Werk von den Anfängen bis zum Nobelpreis.
Handkes Texte sind von einer tiefen Sehnsucht nach Unmittelbarkeit geprägt. Sie dokumenteieren das Ringen des Autors mit sich und der Welt. Mehr noch: Jeder Text ist ein Aufbruch in eine vertraute Freiheit. Ein Stück weit soll diese Reise literarisch dokumentiert werden, die Handke lapidar so zusammenfasste: "Da beschloss er, ein anderer Mensch zu werden."

Dr. Wolfram Frietsch studierte an den Universitäten Freiburg und Heidelberg und schloss mit Master und Promotion sowie dem 2. Staatsexamen ab. Er ist Lehrer an beruflichen Schulen für Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde, außerdem Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und Dozent in der Erwachsenenbildung. Seit Jahren ist er 1. Vorsitzender der Gesellschaft für angewandte Philosophie. Er hält Vorträge mit Schwerpunkt Philosophie, Literatur, Politik, Musik. Über Peter Handke hat Wolfram Frietsch mehrfach publiziert.

Eine Veranstaltung der Baden-Badener Bibliotheksgesellschaft zusammen mit der Stadtbibliothek in Kooperation mit der Arbeitsstelle für Literarische Museen, Gesellschaften und Gedenkstätten Baden-Württemberg (ALIM) und der VHS.

Eintritt: 6,- Euro, Bibliotheksgesellschaft 3,- Euro. Kartenvorverkauf in der Stadtbibliothek.