Pressearchiv

OB Margret Mergen und Monika Probst vom Fachgebiet Schule und Sport mit den neuen FSJlern.
OB Margret Mergen und Monika Probst vom Fachgebiet Schule und Sport mit den neuen FSJlern.

OB Mergen begrüßt neue FSJler

Baden-Baden (12.10.2020). Seit Jahren steigt das Interesse an der Absolvierung eines freiwilligen sozialen, ökologischen, kulturellen oder digitalen Jahres bei der Stadtverwaltung. In diesem Jahr beginnen insgesamt 39 FSJler ihren Dienst bei der Stadt. Gemeinsam mit Monika Probst vom städtischen Fachgebiet Schule und Sport begrüßte Oberbürgermeisterin Margret Mergen einen Teil der neuen Freiwilligen in der Mensa des Richard-Wagner-Gymnasiums.

Mergen stellte den FSJlern das breitgefächerte Aufgabenspektrum der Stadtverwaltung vor. Dabei hob sie hervor, wie vielseitig die Arbeit innerhalb der Stadtverwaltung ist. Auch die neuen Freiwilligen kommen in ganz unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Sie erhalten Einblicke in das Schulleben, die Jugendarbeit, die Verwaltung, den Kulturbereich, die Informationstechnik oder den ökologischen Bereich. Den neuen FSJlern gab Mergen auf den Weg, den Dienst als Zeit der beruflichen Orientierung zu nutzen und den Kollegen in den jeweiligen Dienststellen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.

Weitere Informationen

Der Freiwilligendienst steht allen jungen Menschen offen, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und während des Dienstes nicht älter als 26 Jahre sind. In der Regel dauert ein Freiwilligendienst zwölf Monate.

Weitere Informationen über die Freiwilligendienste bei der Stadt Baden-Baden gibt es unter Stadtporträt - Gemeinschaft leben - Bürgerengagement - Freiwilligendienste - Freiwilligendienste bei der Stadt.