Pressearchiv

Fahrradreifen

Baden-Baden macht sich stark fürs Radfahren im Alltag

Stadt erhält Förderpaket der Initiative RadKULTUR

Baden-Baden (05.02.2021). Die Stadt Baden-Baden wird 2021 von der Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg gefördert. Im Rahmen der Initiative unterstützt das Ministerium die Stadt bei der Planung und Durchführung von Aktionen rund ums Fahrradfahren – etwa Mitmach-Kampagnen oder Service-Angebote für Bürger. Ziel ist es, die Radverkehrs-Kommunikation weiter auszubauen und die Menschen vor Ort mit einem vielfältigen, bunten und spannenden Programm für das Radfahren im Alltag zu begeistern. Auf diese Weise soll in Baden-Baden eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur nachhaltig gestärkt werden.

„Das besondere Jahr 2020 hat gezeigt, wie wichtig gesunde und selbstständige Mobilität ist“, betont Rolf Basse von der Stabsstelle Zentrale Entwicklungsplanung/Mobilität bei der Stadt Baden-Baden. „Mit Unterstützung der Initiative RadKULTUR wollen wir diese Mobilität weiter fördern und Menschen dazu motivieren, den Weg zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen mit dem Fahrrad zurückzulegen.“ Das Land stellt Mittel in Höhe von 20.000 Euro für das Jahr 2021 zur Verfügung; hinzu kommen 5.000 Euro Eigenanteil der Stadt.

Land macht sich stark für moderne und nachhaltige Mobilität

Das Land Baden-Württemberg macht sich stark für eine moderne und nachhaltige Mobilität. Der Anteil des Radverkehrs im Mobilitätsmix soll deutlich gesteigert werden. Die Initiative RadKULTUR ist bereits seit 2012 eine zentrale Maßnahme des Landes zur Förderung einer fahrradfreundlichen Mobilitätskultur.

In enger Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen sowie mit der Unterstützung eines stetig wachsenden Partnernetzwerks, bietet die Initiative den Menschen positive Radfahr-Erlebnisse in ihrer individuellen Alltagsmobilität. So wird deutlich: Das Fahrrad ermöglicht es, im Alltag zeitgemäß mobil zu sein. Weitere Informationen gibt es unter www.radkultur-bw.de.

Weitere Informationen

Als Ansprechpartner bei der Stadt Baden-Baden ist Rolf Basse per E-Mail und unter der Rufnummer 07221 93-25 64 zu erreichen. Ansprechpartnerin bei der Initiative RadKULTUR ist Elisabeth Kamrad, E-Mail , Rufnummer 06251 82 63-15 2.