Pressearchiv

OB Margret Mergen und Gleichstellungsbeauftragte Yvonne Junger (von links).
Am internationalen Frauentag unterzeichnete OB Mergen die Vereinbarung mit der Initiative „Klischeefrei“, die sich für eine geschlechterspezifische Berufs- und Studienwahl einsetzt. Mit der OB freut sich die kommunale Gleichstellungsbeauftragte Yvonne Junger (rechts).

Mergen unterzeichnet Initiative „Klischeefrei“

Baden-Baden (09.03.2021). Pünktlich zum internationalen Frauentag unterzeichnete Oberbürgermeisterin Margret Mergen im Beisein der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Yvonne Junger die Vereinbarung mit der Initiative „Klischeefrei“. Diese Organisation setzt sich bundesweit für eine geschlechtersensible Berufs- und Studienwahl ein. Entstanden ist die Beitrittsidee im persönlichen Gespräch zwischen Margret Mergen und Elke Büdenbender während der letztjährigen Veranstaltung zum internationalen Frauentag der Region, bei der Büdenbender als Hauptrednerin sprach.

Klischeefreie Berufs- und Studienwahl ist auch Mergen ein großes Anliegen. Die Stadtverwaltung ist sich als Arbeitgeberin im öffentlichen Dienst ihrer Vorreiterrolle bewusst und setzt sich aktiv für eine gleichberechtigte Berufswahl und -ausübung ein. Die Unterzeichnung der Klischeefrei-Vereinbarung ist dabei ein weiterer bedeutender Baustein und ein wertvolles Signal für mehr Gleichstellung von Frauen und Männern.