Pressearchiv

Screenshot der Webcam. Blick auf Fieserbrücke und Innenstadt

Baden-Baden-Webcam knackt Zwei-Millionen-Marke

Baden-Baden (19.04.2021). Die Baden-Baden-Webcam auf dem Dach des Theaters am Goetheplatz hat die Marke von zwei Millionen Besuchern geknackt. Die städtische Pressestelle installierte die Kamera im Oktober 2018. Sie zeigt den Goetheplatz, die Fieserbrücke, die untere Sophienstraße, die Altstadt mit Stiftskirche, Neues und Altes Schloss samt Battert.

Derzeit bietet sie somit die Möglichkeit die fortschreitenden Bauarbeiten auf der Fieserbrücke live zu verfolgen. Die Webcam ist in das weltweit tätige Portal Skyline-Webcams (www.skylinewebcams.com) eingebunden. Auf der städtischen Internetseite Baden-Badens ist die Webcam unter www.baden-baden.de/webcams verlinkt. Auf dieser Webseite sind noch weitere Baden-Baden-Webcams anderer Betreiber zu finden. Sie zeigen die Stiftskirche, den Augustaplatz und den Blick vom Merkurberg.

Webcam: Blick vom Theater Baden-Baden

Cookie-Hinweis

Um die Webcams anschauen zu können müssen Sie hier die externen Medien-Cookies akzeptieren.

Neuer Standort für zweite Webcam gesucht

Unter www.baden-baden.de/webcams war auch die Webcam auf dem Leopoldsplatz zu finden. Wegen datenschutzrechtlicher Bedenken beauftragte die Pressestelle den Landesdatenschutzbeauftragten die Webcam zu überprüfen. Die Prüfung ergab, dass die Kamera zu dicht am Platz angebracht war und abgeschaltet werden musste. Daraufhin meldeten sich allerdings zahlreiche Bürger, die den Blick auf den Leo vermissen.

Die Webcam war insbesondere bei älteren Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sehr beliebt, um das Leben in der Innenstadt zu verfolgen. Daher sucht die Pressestelle derzeit einen neuen, deutlich höheren Platz für die Webcam in der Innenstadt. Immobilieneigentümer, die über einen geeigneten Platz in der Innenstadt verfügen, können sich unter bei der Stadt melden.