Pressearchiv

Jürgen Ehlen (Center Manager Cité) mit Matthias Götz (Fachgebiet Informationstechnik und Digitalisierung), OB Magret Mergen und Bürgermeister Roland Kaiser vor dem neu eröffneten Corona-Test und Impfzentrum (von links nach rechts)
Jürgen Ehlen (Center Manager Cité) mit Matthias Götz (Fachgebiet Informationstechnik und Digitalisierung), OB Magret Mergen und Bürgermeister Roland Kaiser vor dem neu eröffneten Corona-Test und Impfzentrum (von links)

Ausbau des Impfangebots in der Shopping Cité

Baden-Baden (03.12.2021). Zur Bewältigung der starken vierten Corona-Welle wird seit gestern (2. Dezember) zusätzlich in der Shopping Cité geimpft und getestet. Baden-Baden möchte seinen Spitzenreiterplatz im Ländervergleich halten. Mit 77,1 Prozent Erstimpfungen und 74,6 Prozent bei den Vollimmunisierten ist die Impfquote in keinem anderen Landkreis so hoch. Im Landesschnitt liegt der Durchschnitt bei 66,1 Prozent, vollimmunisiert sind 64,1 Prozent.

Ziel ist es, erklärte Oberbürgermeisterin Margret Mergen, „bis Ende dieses Jahrs 18.000 Impfdosen zu verabreichen. Uns ist wichtig, nicht nur zentrale Impftermine anzubieten, sondern dies verteilt über den Stadtkreis zu tun. Leider ist noch ein Viertel der Bevölkerung nicht geimpft. Ich danke dem Personal in den Impfschwerpunkten, aber auch den Hausärzten und ihren Mitarbeitern, die ebenfalls nach Kräften impfen und uns weiter voranbringen.“

Impfangebot wird stetig erweitert

Das Impfangebot wird stetig erweitert. An folgenden Impfstandorten besteht, nach erfolgter Terminvereinbarung, die Möglichkeit eine Impfung zu erhalten:

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • EurAka Baden-Baden gGmbH
  • Löwensaal
  • Shopping Cité

Die Tendenz zeigt, dass freigeschaltete Termine zügig ausgebucht sind.

Großen Zuspruch für doppeltes Angebot

Großen Zuspruch erhält das doppelte Angebot von Impfstation und Testzentrum. Roland Kaiser fiel in diesem Zusammenhang auf, dass durch dieses doppelte Angebot Menschen direkt beim Testen davon überzeugt werden können, sich impfen zu lassen. Somit entfällt das tägliche Testen für den Arbeitsplatz. Dies wird mit großem Zuspruch angenommen. „Baden-Baden hat die beste Impfquote in Baden-Württemberg, darüber freue ich mich sehr. Und dies, obwohl wir nicht Standort eines Uniklinikums sind. Unser Ziel ist, hoffentlich bald die 80 Prozent an geimpften Menschen im Stadtkreis zu erreichen“, betonte Roland Kaiser.

Am 13. Dezember laufen die ersten Impfungen in den Schulen, weitere werden bald folgen. Zudem gibt es Mitte Dezember Sonderaktionen mit Asylbewerbern. „Auch da liegt Baden-Baden im Land ganz vorne, und es geht in großen Schritten voran“, so Kaiser abschließend.

Terminvergabe nur bei Voranmeldung

Jürgen Ehlen, Center Manager Cité, sagte dazu: „Dankbar wird das Angebot angenommen. Es freut uns sehr, dass wir sowohl den Kunden wie auch den Shop-Betreibern direkt vor Ort anbieten können, sich zu impfen. Wir werden die Räumlichkeiten, solange zur Verfügung stellen wie es notwendig ist.“ Auch Matthias Götz vom Fachgebiet Informationstechnik und Digitalisierung, ist zuversichtlich: „Es wird uns gelingen, für Januar einen Impfstützpunkt in der Innenstadt zu errichten. Bald werden wir eine geeignete Räumlichkeit finden.“

Terminvergaben sind nur bei Voranmeldung möglich, Buchung über www.baden-baden.de/impftermine. Ohne Zugang zum Internet besteht in Ausnahmefällen auch eine telefonisch Anmeldemöglichkeit über die Rufnummer 07221 93-24 94 0. Von Anrufen bei den Örtlichkeiten ist abzusehen.