Pressearchiv

Stadtradeln Siegerehrung im Rathaus. Gruppenbild im Alten Ratssaal.
Die besten Teams und aktivsten Radelnden kamen zu einem kleinen Empfang ins Rathaus

Neuer Kilometerrekord beim Stadtradeln

Baden-Baden (22.07.2022). Vom 19. Juni bis 9. Juli 2022 hat sich Baden-Baden wieder an der Stadtradeln-Aktion des Klima-Bündnis beteiligt. Mit 209.900 Kilometer stellten die über 1000 Radelnden einen neuen Kilometerrekord auf. Bei einem kleinen Empfang im Rathaus zeichnete Rolf Basse von der städtischen Stabsstelle Zentrale Entwicklungsplanung und Mobilität die besten Teams sowie die radelaktivsten Einzelfahrer mit Urkunden und Preisen aus.

200.000 Kilometer Marke geknackt

Basse freute sich, dass das Ergebnis aus dem Vorjahr nochmals übertroffen wurde. Zum ersten Mal habe Baden-Baden die 200.000 Kilometer Marke geknackt. Neben Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung hätten die Teilnehmenden dabei auch ein Zeichen für mehr nachhaltige Mobilität gesetzt.

1018 Radelnde in 54 Teams und 11 Mitglieder des Gemeinderates seien unterwegs gewesen und hätten dabei insgesamt 32 Tonnen CO2 im Vergleich zu Autofahrten eingespart. Für die Prämierung und die Verlosung unter allen Teilnehmenden stifteten ortsansässige Firmen Sach- und Geldpreise für die Gewinner. Basse dankte abschließend allen Partnern, die das Stadtradeln unterstützen.

Titel als „radelaktivstes Team“

Die meisten Kilometer legte mit 34.998 Kilometern, das 234-köpfige Team des Richard-Wagner-Gymnasiums (RWG) zurück. Damit sicherte sich das Team um Kapitän Marius Eckstein wie im Vorjahr den Titel als „radelaktivstes Team“ (absolut). Die Schüler können sich nun auf einen besonderen Preis freuen: Jörg Bertsch, Teamleiter Öffentlichkeitsarbeit, von der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau überreichte der RWG-Delegation einen Gutschein für einen Eiswagen.

Im September hält ein von der Sparkasse gesponserter Eiswagen an der Schule, um die Sieger des Stadtradelns mit Eis zu versorgen. Die radelaktivste Schülerin dieses Jahres besucht allerdings nicht das RWG, sondern das Gymnasium Hohenbaden. Merle Sator vom Team „Das Hoba radelt“ radelte im Aktionszeitraum 1050 Kilometer.

Weitere Ergebnisse

Den Titel als „fahrradaktivstes Team“ (pro Kopf) sicherten sich Dirk und Dorothea Weise vom Team „D&D Sandweier“. Die beiden legten im Durchschnitt 1.411 Kilometer pro Kopf zurück. Bester männlicher Radler war dieses Jahr Martin Peters mit 2.206 Kilometern. Bei den Frauen fuhr Tanja Sator mit 1.679 Kilometern auf Rang eins. Radelaktivste Kommunalpolitikerin war bei den Frauen Ulrike Mitzel (466 Kilometer) und Michael Velten (342 Kilometer) bei den Männern.

Auch das Ergebnis des diesjährigen Stadtradeln-Stars, Thomas Franke, der für diesen Titel 21 Tage ausschließlich mit dem Rad unterwegs war, kann sich mit 502 Kilometern sehen lassen. Darüber hinaus informierte Franke ausführlich mit Blogbeiträgen auf der Stadtradeln-Seite über seine Eindrücke und Erlebnisse als Stadtradeln-Star.