Pressearchiv

Von links: Alexander Wieland (GSE), Maria Schuster (MLW), Stefani Frank (RP), Sven Menzel (GSE), Andrea Rieg (MLW), Monika Biehl (RP) und OB Dietmar Späth vor der Festhallöe Oos
(c) GSE Baden-Baden Der Rundgang durch die Baden-Badener Sanierungsgebiete mit Vertreterinne von Ministerium und Regierungspräsidium endete vor der modernisierten Festhalle in Oos. Mit dabei (von links): Alexander Wieland (GSE), Maria Schuster (MLW), Stefani Frank (RP), Sven Menzel (GSE), Andrea Rieg (MLW), Monika Biehl (RP) und OB Dietmar Späth.

GSE informiert Ministerium und Regierungspräsidium über städtischen Sanierungsgebiete

Baden-Baden (09.08.2022). Letzten Freitag (5. August) erhielt die Stadt Baden-Baden Besuch von Vertreterinnen des Ministeriums für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg (MLW) und des Regierungspräsidiums (RP) Karlsruhe. Oberbürgermeister Dietmar Späth und die Vertreter des Sanierungsträgers GSE führten durch die Sanierungsgebiete der Stadt.

Überblick über die anstehenden Aufgaben

Ein kurzer Abstecher nach Lichtental vermittelte einen Überblick über die anstehenden Aufgaben im künftigen Sanierungsgebiet „Lichtental“, wo man aktuell mit der Erstellung des städtebaulichen Entwicklungskonzepts beschäftigt ist. In den laufenden Sanierungsgebieten „Oos“ und „Südliche Neustadt“ besichtigten die Teilnehmer die bereits umgesetzten Sanierungsmaßnahmen und erhielten einen Einblick in die noch anstehenden Aufgaben.

Am Ende wurden die Vertreterinnen von MLW und RP nach einem kurzen geschichtlichen Exkurs in die Zeit Charles de Gaulles durch OB Späth vor der modernisierten Festhalle Oos herzlich verabschiedet.